Loading

Was sind die Symptome und die Behandlung von Halsentzündung?

Von Geburt an interagiert eine Person ständig mit dem Mikrokosmos um ihn herum. Bakterien sind die Hauptbewohner dieser Welt. Und wir haben keine andere Wahl, als ihre Existenz zu ertragen. Manchmal kann es viele Probleme verursachen.

Streptokokken im Hals sind für alle Menschen üblich. Was nur Streptokokken nicht vorkommen: Begrünung, Pyogenese, Viridane, Mitis, hämolytisch und nicht hämolytisch. Was nicht passiert, ist es - goldener Streptokokkus: nur Staphylokokkus ist golden.

Was ist Streptokokken?

Streptococcus ist die häufigste Bakteriengruppe. Eingereicht von:

  • Auf Haushaltsgegenständen;
  • auf der Haut;
  • auf Schleimhäuten;
  • im Verdauungssystem.

Streptococcus gibt es viele Arten. Einige von ihnen sind möglicherweise noch nicht geöffnet. Die pathogenesten für die Atemwege des Menschen sind:

  • Streptococcus hämolytisch (pyogen);
  • Streptococcus pneumonia (Pneumococcus).

Hämolytische Streptokokken können Blutzellen zerstören (Hämolyse durchführen). Wenn sie über Streptokokken sprechen, denken sie in der Regel genau an diese Variante. Kann eine Vielzahl entzündlicher Erkrankungen verursachen:

  • Erkrankungen der Atemwege;
  • Abszesse und Furunkel;
  • Entzündung der inneren Organe;
  • Sepsis.

Pneumokokkus ist der Hauptverursacher von Pneumonie, Otitis, Bronchitis, Sinusitis.

Es gibt nicht hämolytische Streptokokken. Zum Beispiel lebt die Begrünungsform von "Mitis" in unserem Mund und ist nach einigen Informationen für die Entwicklung von Karies verantwortlich. Ein anderer grüner Streptokokkus - Viridans - ein normaler Bewohner der Schleimhäute, ist kein Erreger.

Ursachen von Strep Throat

Es gibt keinen besonderen Grund, warum diese Bakterien im Hals auftreten. Wir bekommen sie auf verschiedene Weise:

  • Mit eingeatmeter Luft;
  • mit thermisch unverarbeiteten Lebensmitteln;
  • wegen ungewaschener Hände;
  • Spiel mit Haustieren (Bakterien sind im Fell vorhanden);
  • mit Küssen (Bakterien leben in unserem Mund) usw.

Trotz der ständigen Anwesenheit von Streptokokken-Bakterien in unseren Atemwegen fühlen wir uns meistens gesund. Dies legt nahe, dass Bakterien nicht pathogen sind oder sich in einem bedingt pathogenen Zustand befinden. Ihre Entwicklung und Verbreitung wird durch die Stärke des Immunsystems eingeschränkt, das unsichtbar schützt.

Kannst du eine Strep-Infektion bekommen?

Eine Streptokokkeninfektion im Hals kann auftreten, wenn das Kräftegleichgewicht zwischen dem mikrobiellen Angriff und der Immunabwehr gestört ist.

Zum Ungleichgewicht kann führen:

  • Sprühen einer großen Menge pathogener Bakterienpartikel durch eine andere Person;
  • Vernachlässigung des Händewaschens;
  • die Verwendung ausländischer Körperpflegeprodukte;
  • Essen von nicht gekochten Nahrungsmitteln (einschließlich fertiger Ladensalate);
  • jede Virusinfektion der Atemwege;
  • wiederkehrende Herpesinfektion;
  • Hypothermie;
  • Immunschwächezustände.

Jeder der oben genannten Faktoren kann isoliert nicht zur Entwicklung einer Staphylokokkeninfektion im Hals führen. Ansonsten würden alle Ärzte, die mit infizierten Patienten zu tun haben (und es gibt keinen Impfstoff gegen Streptokokken), häufig erkranken. Dies geschieht jedoch nicht.

Im Gegenteil, Kinder, deren Immunität noch nicht perfekt ist, können eine Streptokokken-Infektion im Hals bekommen, ohne in engen Kontakt mit dem Träger zu geraten.

Somit ist es möglich, sich mit einer Streptokokkeninfektion zu infizieren. Dies erfordert jedoch die gleichzeitige Schichtung mehrerer Faktoren. Beispielsweise wird eine Person, die mit dem Herpesvirus infiziert ist, zu stark gekühlt wird und mit einem Träger der Streptokokkeninfektion im Hals in Kontakt kommt, mit hoher Wahrscheinlichkeit krank.

Norm Streptococcus Hals

Ärzte glauben, dass es nicht sinnvoll ist, über die quantitative Rate von Streptokokken im Hals zu sprechen. Die Entwicklung eines infektiösen Prozesses hängt weniger von der Anzahl der Bakterien im Hals als von der Fähigkeit des Immunsystems ab, ihre Ausbreitung zu hemmen.

Die Rate von Streptokokken im Hals ist ein relativer Indikator. Je nach individueller Immunität und dem Gleichgewicht der Mikroflora der Schleimhäute der Atemwege kann der Wert der Norm um Größenordnungen variieren.

Auf der anderen Seite wird ein Abstrich aus dem Hals genommen, wenn der Verdacht auf eine abnormale Bakterienumgebung besteht, der Patient über seinen Zustand klagt und der Entzündungsprozess im Hals offensichtlich ist. In diesem Fall sollte bei der Analyse von 10 bis 6 Grad CFU / ml eine solche Menge als Überschreitung der Norm betrachtet werden (sofern die Menge einer anderen Mikrobe nicht signifikant überschritten wird).

Arten von Streptococcus

Hämolytische Streptokokken sind bedingt nach ihrer Fähigkeit, die Zerstörung von Blutzellen zu bewirken, aufgeteilt:

  • Alpha - teilweise zerstörerisch;
  • Beta - völlig zerstörerisch;
  • Gamma - nicht destruktiv.

Beta-hämolytische Streptokokken verursachen den größten Schaden.

Symptome von Streptokokken im Hals

Streptococcus ist eine bakterielle eitrige Infektion, die zahlreiche Krankheiten und ihre entsprechenden Symptome verursachen kann.

Streptokokken-Erkrankungen, die direkt mit dem Hals in Verbindung stehen

Symptome von Streptokokken mit Pharyngitis

  • Entzündung des Halses, der Bögen und der Uvula;
  • kitzeln, vergießen, schmerzen;
  • Husten;
  • leichter Temperaturanstieg.

Symptome einer Streptococcapri-Angina

  • Halsschmerzen;
  • Entzündung (Zunahme) der Mandeln;
  • es gab Pusteln, nekrotische Herde auf den Mandeln;
  • erhöhte Temperatur (kann sehr hoch sein);
  • allgemeine Vergiftung (Schwäche, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit).

Streptokokken mit Scharlach

  • Alle Anzeichen von Halsschmerzen;
  • typisches Scharlach am Körper - an den Seiten, in der Leiste, im Gesicht;
  • das Auftreten bestimmter "Körner" in der Sprache, die Purpur der Sprache.
zum Inhalt ↑

Diagnosemethoden

Ein Abstrich vom Hals ist erforderlich, um die Art der Infektion festzustellen. Das verschmierte Medium wird einer Laborkultivierung unterzogen. Danach werden Bakterienkolonien untersucht, deren Anzahl berechnet und ein Test auf Antibiotika-Empfindlichkeit durchgeführt. Die Standardanalyse wird innerhalb von 5 Tagen durchgeführt.

Da Streptokokken-Bakterien jedoch auf alle Antibiotika ansprechen, und der akute Prozess nicht mehrere Tage in den meisten Fällen zu Behandlungszwecken warten kann, gibt es genügend äußere Anzeichen der Erkrankung.

Wie und was behandelt man Streptokokken im Hals?

Die Hauptbehandlung bei Halsentzündungen ist Antibiotikum (systemisch, lokal). Zusätzlich werden Immunmodulatoren der lokalen Wirkung verschrieben.

Die Art der zu behandelnden Bakterien spielt keine Rolle. Sowohl alpha als auch beta hämolytische Streptokokken im Hals werden gleich behandelt.

Behandlung zu Hause

Behandlung von Streptokokken:

  • Lokale Antibiotika;
  • systemische Antibiotika;
  • sowohl lokal als auch system.

Lokales Antibiotikum, das traditionell bei bakteriellen Infektionen der oberen Atemwege eingesetzt wird - Spray Bioparox. Es wird 4 mal täglich durch 4 Pressen in den Hals gespritzt. Die Standardbehandlung für Halsentzündung beträgt 7 Tage. Mit positiver Dynamik kann es gesteigert werden.

In der letzten Zeit ist bei diesem Medikament viel negatives Rauschen aufgetreten, insbesondere hinsichtlich seiner Unsicherheit und der Möglichkeit von Komplikationen aufgrund der Unterdrückung der gesamten Rachenmikroflora. Trotz der Tatsache, dass Bioparox seit über 50 Jahren verwendet wird, wurde in einigen Ländern beschlossen, auf die Verwendung von Bioparox zu verzichten. In Russland wird Bioparox zugeschrieben, da Aspirin zu gegebener Zeit zugeschrieben wurde. In unserem Land ist dieses Instrument weiterhin der Goldstandard bei der Behandlung bakterieller Atemwegserkrankungen.


Bei einer Streptokokkeninfektion im Hals, begleitet von Fieber, einer signifikanten Entzündung der Mandeln, werden Antibiotika mit systemischer Wirkung gezeigt. Streptokokken-Bakterien sind empfindlich gegen ein einfaches und langjähriges Antibiotikum - Penicillin. Um Streptokokken zu heilen, verwenden Sie zum Beispiel Penicillin:

Penicillinpräparate werden in der Regel dreimal täglich 500 mg über 7-10 Tage verschrieben.

Penicilline sind nicht nur für Streptokokken toxisch, sondern auch für die gesamte Darmflora. Nach einem Penicillin-Kurs sollten mehr fermentierte Milchprodukte konsumiert werden. Eine zusätzliche Supplementierung mit Eubiotika und Probiotika zur Normalisierung der Darmflora (z. B. Linex) ist möglich.

Wir sollten nicht vergessen, dass neben der Unterdrückung der bakteriellen Mikroflora, um Streptokokken im Hals zu beseitigen, das System der Immunreaktionen stimuliert werden muss. Es werden Immunmodulatoren der lokalen Wirkung gezeigt:

Wenn die Entwicklung einer Streptokokkeninfektion im Hals vor dem Hintergrund einer Viruserkrankung stattfand, werden systemische Immunmodulatoren angezeigt:

Volksheilmittel


Die traditionelle Medizin kann als Ergänzung zu der Standardbehandlung von Streptokokken im Hals eingesetzt werden.

Antiseptisches Gurgeln mit Alkoholtinkturen

  • Eukalyptus,
  • Ringelblume
  • Kamille

Neben der antiseptischen Wirkung tragen diese Tinkturen dazu bei, Bakterien aus Mund, Tonsillen und Uvula physisch auszuspülen. Sie können zu Hause zubereitet oder in der Apotheke fertig gekauft werden.

Immunostimulierende Dekokte und Infusionen

  • Hagebutten;
  • die Wurzeln und Blätter von Eleutherococcus;
  • Echinacea-Wurzeln

Ein guter Tonika- und Tonikaeffekt haben pflanzliche Ladungen Altai und der Kaukasus.

Wie behandelt man Streptokokken bei Kindern?

Die Behandlung von Streptokokken im Hals bei Kindern unterscheidet sich nicht grundlegend von der Behandlung von Erwachseneninfektionen. Antibiotika-Dosierungen sollten reduziert werden. Immunmodulatorika zur Behandlung von Kindern werden nicht verwendet. Auch bei der aufwendigen Behandlung eines sicheren Aqualor-Rachens bewährt.

Besonderheiten der Behandlung während der Schwangerschaft

Schwangere Frauen sind traditionell eine schwierige Patientengruppe, wenn es um Infektionskrankheiten geht. Im Allgemeinen sind alle Antibiotika während der Schwangerschaft unerwünscht. Makrolide gelten als die sicherste Behandlung von Streptokokken im Hals einer schwangeren Frau:

Hexasprey Antiseptikumspray ist wirksam und hat keine Kontraindikationen für schwangere Frauen.

Streptococcus viridans im Hals einer schwangeren Frau wird nicht speziell behandelt. Es ist Teil der nicht pathogenen Mikroflora der Mund- und Rachenschleimhaut.

Mögliche Komplikationen

Ohne Behandlung bewegt sich eine Streptokokkeninfektion des Halses in die unteren Atemwege und verursacht:

Streptokokken können durch den Gehörschlauch in die Mittelohrhöhle eindringen und Otitis verursachen.

Was kann man während einer Krankheit nicht tun?

  • Überhitzung oder Unterkühlung;
  • das haus für eine lange zeit verlassen;
  • bei schwerer Krankheit unabhängig behandelt werden.
zum Inhalt ↑

Prävention einer Halsentzündung

  1. Richtige Behandlung von Erkältungen.
  2. Rechtzeitige Behandlung infektiöser Läsionen in der Nase.
  3. Prophylaktische Verabreichung von Immunmodulatoren 2 Mal pro Jahr.
  4. Menschen, die zu Atemwegserkrankungen neigen, sollten Hypothermie vermeiden.

Fazit

Streptokokken leben meist friedlich mit Menschen zusammen. Eine Person kann krank werden, wenn ihre Immunität nachlässt oder nach Kontakt mit einem Streptokokken-Patienten.
Die häufigsten Erkrankungen des Rachens, die Streptokokken-Bakterien verursachen, sind Pharyngitis und Tonsillitis.
Streptokokken können in die unteren Atemwege absteigen - Laryngitis, Tracheitis, Laryngotracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung.
Die Behandlung der Halsentzündung ist immer antibiotisch.
Die Behandlungsprognose ist günstig.

Alles über Streptokokken-Infektion: Anzeichen, Behandlung und ihre Varianten

Streptokokkeninfektionen können sich im Mund, in der Nase, im Rachen, im Darm, auf der Haut im Gesicht, in der Vagina und in der Gebärmutter bei Frauen, in den Gelenken entwickeln. Außerdem können Streptokokken zusammen mit Staphylokokken-Bakterien Erkrankungen der Urologie verursachen.

Streptokokken-Infektionen können viele verschiedene Krankheiten verursachen, von Halsschmerzen bis hin zu Blutinfektionen (es gibt keine Impfungen), von denen jede ihre eigenen Anzeichen hat.

Ein Erwachsener kann durchaus der Träger der Infektion sein und nicht einmal raten, er hat eine ausgezeichnete Immunität und fühlt keine Manifestationen der Krankheit.

Streptokokken-Infektionen bestehen aus einer Gruppe von Krankheiten: Erysipel, Scharlach, tiefe eitrige Entzündungen (Cellulitis, Abszesse, Furunkel, Osteomyelitis, Blutvergiftung), Rheuma, Nierenentzündungen im Bereich der Gynäkologie.

Wer ist der Erreger und wie wird die Infektion übertragen?

Der Erreger ist ein Bakterium namens "Streptokokken", die eine kugelförmige Form haben und zur Laktobazillus-Familie gehören.

Der Übertragungsweg - von Person zu Person:

  • Airborne Weg;
  • Kontakt (Kontakt mit dem persönlichen Besitz des Patienten);
  • In Kontakt mit dem infizierten Bereich der Haut des Patienten.

Die häufigste Infektionsmethode ist die Luft. Bei einem Patienten mit Streptokokken im Rachen oder in den Mandeln können sich die Bakterien mit dem Blut weiter durch den Körper ausbreiten und in fast alle inneren Organe (Lymphknoten, Knochen, Herz, Nieren, Lunge) gelangen.

Wie Streptokokken aussehen

Bakterien haben die Fähigkeit, im Verlauf ihrer Vitalaktivität Giftstoffe abzugeben, die auf den menschlichen Körper toxisch wirken und sich durch ihn ausbreiten können, manchmal mit einer beängstigenden Geschwindigkeit.

Schädigungen des Herzens, der Blutgefäße und des Blutes einer Person, einige Organe der Bauchhöhle gelten als die Folgen dieses Einflusses, die in den Komplex von Streptokokkeninfektionen eingeschlossen sind.

Ursachen der Infektion

Die Hauptgründe für die Entwicklung einer Streptokokkeninfektion sind eine Abnahme der Immunität und eine Infektion mit Streptokokken durch den Träger (am häufigsten ist der Träger eine Person, die eine Streptokokkeninfektion der oberen Atemwege hat - Angina, Tonsillitis, Laryngitis).

Infektionen treten häufiger in der kalten Jahreszeit auf, wenn niedrige Temperaturen mit hoher Luftfeuchtigkeit kombiniert werden (Herbst-Frühling).

Symptome einer Streptokokkenerkrankung

Da die Symptome aller durch Streptokokkeninfektion verursachten Krankheiten unterschiedlich sind, werden wir sie gesondert beleuchten.

Scharlach

Scharlach ist vor allem durch einen kleinen rötlichen Ausschlag am ganzen Körper gekennzeichnet. Die Krankheit hat auch die folgenden Symptome:

  • Merkliche Vergiftung des Körpers;
  • Hohe Temperatur (bei Kindern mit Scharlach steigt die Temperatur auf 40 ° C, bei Erwachsenen - 38,5–39 ° C);
  • Entzündungsprozess in den Mandeln (Symptome von Angina pectoris);
  • Kopfschmerzen;
  • Schüttelfrost
  • Das Auftreten eines Ausschlags.
Arten von Hautausschlägen bei Kindern mit Scharlach

Akute und chronische Formen von Scharlach können nur durch Antibiotika-Therapie geheilt werden. Der Ausschlag von Scharlach verschwindet erst nach einer Woche.

Angina

Halsschmerzen - Befall einer bakteriellen Infektion der Mandeln. Wenn es falsch ist, Halsschmerzen zu behandeln oder bei Ereignissen zu spät zu sein, sind Herz- und Nierenentzündungen möglich. Die Ursache der Erkrankung wird häufig zu einer Immunschwäche.

Es gibt verschiedene Formen der Angina:

Die mikrobiologische Passivität des Organismus und die unzureichende Funktion seiner Barrierefunktionen sorgen dafür, dass Bakterien ungehindert in alle Ecken des menschlichen Körpers eindringen können.

In der akuten Form der Tonsillitis beträgt die Inkubationszeit manchmal etwa 48 Stunden - 24 Stunden.

Symptome einer Tonsillitis sind:

  • Schüttelfrost
  • Apathie, verminderter Appetit;
  • Schmerzen im Kopf, Nacken;
  • Schmerzen in den Gelenken, Wirbelsäule;
  • Halsschmerzen, die ruhen und feste Nahrung schlucken;
  • Die Mandeln sind mit einer gelblichen, eitrigen Blüte bedeckt, manchmal mit weißlichen Blasen am Austrittspunkt der Lakunen (dieses Phänomen wird Follikel genannt).

Der Hauptzweck von Medikamenten ist es, die Übertragung von Angina pectoris zu verhindern. Wenn der Patient häufige Fälle dieser Infektion erlebt hat, muss nach einer Behandlung die Analyse wiederholt werden - der Abstrich. Normalerweise dauert ein Halsweh ohne Komplikationen 5 Tage.

Erysipel ist eine entzündliche Hauterkrankung, die durch eine Streptokokkeninfektion verursacht wird.

Die Symptome dieser Hauterkrankung sind:

  • Hohes Fieber;
  • Apathie;
  • Schüttelfrost (der Patient "friert");
  • Muskelschmerzen;
  • Entzündung eines bestimmten begrenzten Bereichs auf der Haut (häufig im Gesicht). Die Haut ist zur gleichen Zeit von einem rötlich-roten Farbton, mit starken Blasen, und kleine geplatzte Blutgefäße werden sichtbar.

Impetigo

Impetigo - besiegt oberflächliche Hautschichten der Streptokokken (oder Stafillokokkom). Meistens ist diese Krankheit von Babys betroffen. Wenn Sie Impetigo nicht bis zum Ende heilen, droht die Krankheit zu Glomerulonephritis zu werden.

  • Die Bildung von roten Papeln im Gesicht, an den Beinen und (sehr selten) an anderen Körperstellen;
  • Papeln werden in Vesikel oder Pusteln umgewandelt;
  • Pusteln brechen auf und hinterlassen gelbe Krusten auf Gesicht und Körper;
  • Die allgemeine Gesundheit ist normal.

Osteomyelitis

Osteomyelitis ist eine pathologische Entzündung des Skelettsystems des Körpers von Streptokokken (eitrige Entzündung des Knochenmarks). Es entwickelt sich ziemlich selten (nur etwa 5-6% aller Infizierten).

Symptome einer Osteomyelitis sind:

  • Muskelschmerzen;
  • Allgemeine leichte Beschwerden;
  • Hohes Fieber;
  • Starke Schmerzen an der Entzündungsstelle;
  • Erbrechen und Übelkeit.

Es ist sehr wichtig, die Krankheit im Anfangsstadium zu beseitigen und nicht in eine chronische Form zu bringen.

Sepsis

Sepsis ist eine entzündliche Erkrankung des gesamten Organismus, die durch die allgegenwärtige Trennung von Streptokokken hervorgerufen wird, die im ganzen Körper interne Brennpunkte (Abszesse oder Follikel) gebildet haben. Die Krankheit betrifft Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht.

Sepsis kann fulminant sein und tötet dann eine Person in nur 2-3 Tagen und chronisch (Chroniosepsis) - dann kann und sollte sie mit allen möglichen Medikamenten und Antibiotika behandelt werden.

  • Die Hitze steigt und fällt normal ab;
  • Schüttelfrost
  • Vermehrtes Schwitzen;
  • Wechsel der Agitation mit Apathie;
  • Tachykardie;
  • Niedriger Blutdruck;
  • Blasse Haut mit gelblichem Unterton;
  • Atemnot bei der geringsten Anstrengung;
  • Roter Hautausschlag (Blasen und mikroskopische Blutungen);
  • Blutungen des Augenweißes, Schleimhäute des ganzen Körpers (einschließlich der Vagina und des Mundes).

Rheuma

Rheuma - Entzündung der Gelenke. Diese Erkrankung ist die häufigste Komplikation der Angina.

Symptome von Rheuma können berücksichtigt werden:

  • Hohes Fieber;
  • Gelenkschmerzen;
  • Tachykardie;
  • Schmerzen im Brustbein;
  • Muskelkontraktionen, die der Patient nicht kontrollieren kann (Sydenhams Chorea);
  • Hautausschlag;
  • Knoten unter der Haut.

Bei rheumatischem Fieber und akuter Glomerulonephritis (Entzündung des Nierengewebes) ist die Streptokokkeninfektion eine Art Auslösemechanismus. Der nächste Verwandte von beta-hämolytischen Streptokokken ist Pneumokokkus. Er wird auch als Streptokokkus-Pneumonie bezeichnet, da er die Hauptursache für die Entwicklung von Sinusitis und Pneumonie ist.

Myositis

Myositis wird in der Medizin als Entzündung der Muskeln des Skeletts bezeichnet (meistens sind es die Muskeln des Nackens, der Brust, des Rückens, des Knöchels, der Hände, der Unterarme).

  • Rötung am Ort der Entzündung;
  • Schmerzen, Schwellung;
  • Eingeschränkte motorische Funktion (Schmerzen beim Bewegen).

Streptokokkeninfektion in der Gynäkologie

Streptokokken können sich durch das Kreislaufsystem auf die weiblichen Genitalien ausbreiten oder die Bakterien, die in der Vagina in geringer Zahl leben, vervielfachen sich dort, wenn günstige Bedingungen auftreten.

Die Ursache von Streptokokkeninfektionen in der Gynäkologie ist meistens ein Abbruch, der durch nicht sterile Instrumente außerhalb der Krankenhauswände durchgeführt wird.

Symptome einer gynäkologischen Infektion:

  • Schüttelfrost
  • Fieber;
  • Starke Schmerzen im Unterbauch;
  • Vergrößerter Uterus aufgrund der Bildung eines eitrigen Tumors in seiner Höhle;
  • Die Gebärmutter ist bei Palpation sehr schmerzhaft;
  • Verletzungen beim Wasserlassen und beim Stuhlgang.

Die Behandlung von Streptokokken-Infektionen in der Gynäkologie ist sehr schmerzhaft und schmerzhaft, da der innere Abszess extrem langfristig geheilt wird (die mikrobiologische Umgebung der Gebärmutter und Vagina verhindert, dass sich die Wunde schnell zusammenzieht).

Streptokokkeninfektion in der Urologie

Entzündung der Harnröhre - Urethritis - die häufigste durch Streptokokken hervorgerufene urologische Erkrankung. Sowohl Männer als auch Frauen sind von dieser Krankheit betroffen.

Eine Infektion ist während des Geschlechtsverkehrs mit Nichteinhaltung der Hygieneregeln möglich (Bakterien sind in einer großen Anzahl im Kot enthalten) sowie bei der Verwendung üblicher Hygieneartikel mit dem Infektionsträger.

Symptome einer Urethritis berücksichtigen:

  • Jucken in der Harnröhre;
  • Brennendes Gefühl;
  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Austritte verschiedener Art aus der Harnröhre.

Wenn die Krankheit nicht angemessen behandelt wird, führt die Urethritis zu folgenden Komplikationen:

  • Prostatitis;
  • Orchit;
  • Vesikulitis;
  • Balanitis;
  • Blasenentzündung;
  • Gestörte vaginale Mikroflora.

Klassifizierung von Beschwerden

Es gibt viele verschiedene Unterschiede bei Streptokokkeninfektionen. Hier sind die beliebtesten.

Einstufung von Streptokokkeninfektionen nach Gruppen in Abhängigkeit von den klinischen Manifestationen

  1. Primärinfektionen: Atemwegserkrankungen (Halsschmerzen, Mittelohrentzündung, akute Infektionen der Atemwege, Pharyngitis), Erysipel, Scharlach;
  2. Sekundär: nicht-eitrig (Vaskulitis, Rheuma), toxisch-septisch (Abszesse, Gewebenekrose);
  3. Extrem seltene Infektionen: Myositis, Sepsis, Peritonitis, Enteritis, Fasziitis.

Serogruppenklassifizierung (Lansfield):

  • Streptokokken der Gruppe A verursachen Erysipel, Scharlach, Pharyngitis, Halsschmerzen, Sinusitis, Mittelohrentzündung, Meningitis, zervikale Lymphadenitis, Mastoiditis, Endokarditis, Lungenentzündung, Bakteriämie, Glomerulonephritis, Rheumatismus;
  • Streptococcus-Gruppe B lebt bei Frauen im Darm und in der Vagina. Bei einem Neugeborenen kann es bei Erwachsenen zu Meningitis und Bakteriämie kommen - bei Lungenentzündung (die Grippe muss vorausgehen);
  • Streptococcus S - die Hauptursache für Meningitis und Pneumonie;
  • Streptokokken grün (nicht hämolytisch) - leben im Mund und im Gastrointestinaltrakt, verursachen bakterielle Endokarditis.

Die Läsionen von Streptokokken im menschlichen Körper

Bakterien können sich überall im Körper vermehren:

  • Auf der Haut: Impetigo, Streptokokken-Ekthyma, Erysipel;
  • Im Gesicht: Erysipel, Impetigo;
  • Im menschlichen Blut: Sepsis;
  • In der Nase: Sinusitis;
  • In den Augen: Streptokokken-Konjunktivitis;
  • Im Darm;
  • In den Gelenken: Osteomyelitis, Rheuma;
  • In der Mundhöhle: Halsschmerzen, Pharyngitis;
  • Hals: Halsschmerzen, Tonsillitis.

Diagnose einer Streptokokkeninfektion

Um eine Streptokokkeninfektion zu identifizieren, ist es erforderlich, Labortests, Schnelltests und Bestehenstests zur Untersuchung der mikrobiologischen Umgebung des Körpers anhand der folgenden Liste durchzuführen:

  • Elektrokardiogramm;
  • Bakteriologische Untersuchung von Abstrichen mit:
    • Tonsillen;
    • Bronchien (Auswurf);
    • Infektionsherde auf der Haut des Gesichts oder des Körpers;
    • Aus der Vagina;
  • Blut Analyse;
  • Urinanalyse

Die Testergebnisse können auf persönliche Anfrage oder in der Arztpraxis erhalten werden, die über ausgezeichnete Kenntnisse verfügen muss, um eine Streptokokken-Infektion nicht mit Ekzemen, Dermatitis, Masern, Röteln oder Diphtherie zu verwechseln (ihre Symptome sind in vielerlei Hinsicht ähnlich).

Behandlung der Streptokokkeninfektion

Behandlung von Streptokokken im Körper muss umfassend sein:

  • Antibiotika Antibakterielle Mittel bei der Behandlung solcher Infektionen werden aus mehreren Gruppen verwendet:
    • Penicillin-Gruppe (Ampicillin, Amoxicillin);
    • Sulfonamidgruppe (Sulfadimethoxin);
    • Erythromycin-Reihe (Sumamed, Rovamycin);
    • Cephalosporin-Gruppe (Cefotaxin, Ceftriaxon);
    • Lincosamidgruppe (Lincomycin);
    • Makrolidgruppe (Spiramycin, Roksitromitsin).

    Die Behandlung von Streptokokkeninfektionen mit Antibiotika sollte 10 bis 14 Tage dauern, um die Entstehung aller möglichen Komplikationen zu verhindern.

  • Bei Streptokokken-Angina und anderen Erkrankungen des Nasopharynx werden Streptokokken-Bakteriophagen verwendet (es ist möglich, dieses Arzneimittel ohne Rezept zu kaufen);
  • In Abhängigkeit von der Lokalisation der Entzündung werden lokale antibakterielle Mittel verschrieben (Spülung des Rachens mit Angina-Sprays, Gurgeln, Wundreinigung mit antiseptischen Lösungen für Erysipel und Osteomyelitis);
  • Antipyretika mit entzündungshemmender Wirkung:
    • Paracetamol (Kinder und Erwachsene);
    • Schmerzmittel;
    • Ibuprofen;
  • Mittel zur Normalisierung der Darmflora (Linex) werden nach dem Ende der Antibiotika-Therapie ernannt;
  • Der Patient muss strikte Bettruhe und eine spezielle Diät einhalten und viel Flüssigkeit trinken.
  • Empfang des Vitaminkomplexes;

Behandlung von Volksmethoden

  1. Aprikosenpüree ist ein hervorragendes Volksheilmittel zur Behandlung von Infektionen.
  2. Gestampfte Schwarze Johannisbeere ohne Zucker.
  3. Hagebuttenbrühe ist reich an Vitaminen und hilft dem Körper, die Krankheit zu überwinden. Man muss 50 Gramm frische Wildrosenbeeren oder 80 Gramm getrocknete Beeren nehmen, sie in einen Topf geben und einen Liter kochendes Wasser einfüllen, 3 Minuten kochen, abkühlen lassen und anstelle von Wasser trinken.
  4. Zwiebeln und Knoblauch sind bekannte Gegner von Bakterien und Viren. Sie müssen sie roh essen.
  5. Hopfensuppe - ein seit vielen Jahren bekanntes Volksheilmittel gegen viele Beschwerden. Sie müssen 10 g trockene Pflanzenzapfen nehmen, 0,5 Liter kochendes Wasser einfüllen und abkühlen lassen. Dreimal täglich 0,1 l auf nüchternen Magen trinken.

Behandlung von tiefen Formen von Streptokokkeninfektionen

Streptococcus kann eine schwere eitrige Entzündung der tiefen Gewebe des menschlichen Körpers verursachen, wie z. B. Cellulitis oder Myositis.

Vor Beginn der Antibiotikatherapie und anderer konservativer Behandlungsmethoden in schweren Fällen ist eine Operation erforderlich. Der Arzt muss einen Abszess öffnen, um den Eiter aus der Wunde zu pumpen und zu desinfizieren. Die Operation wird in Vollnarkose mit einem weit geschnittenen, oberflächlichen und tiefen Gewebe durchgeführt. Ein Drainagerohr wird in die Wunde eingeführt, um den Inhalt des Hohlraums abzulassen.

Nach der Operation zeigt die lokale Anwendung verschiedener Salben:

  • Enthält Antibiotika (Levomikol);
  • Auf einer fetthaltigen Basis (Vishnevsky-Salbe, Tetracyclin), um junge Haut vor mechanischer Beschädigung zu schützen;
  • Mit dem Gehalt an proteolytischen Enzymen (Iruksol) zur schnellen Abstoßung und zum Austritt aus der Wunde abgestorbener Gewebe und Zellen;
  • Mit regenerierender Wirkung (Troxevazin- oder Methyluracil-Salbe);
  • Wasserlöslich - verhindert die erneute Vermehrung der Infektion;
  • Für die schnelle Epithelisierung Sanddorn oder Hagebuttenöl, Troxevazinsalbe.

Bei längerer Nichtheilung der Wunde oder bei zu großen Läsionen wird eine Dermoplastik eingesetzt.

SANPIN

SANPIN - Hygienevorschriften und -vorschriften, die in allen Krankenhäusern, Kliniken und kommunalen Organisationen beachtet werden.

Die wichtigsten Bestimmungen von SANPIN:

  • Patienten mit Anzeichen einer Streptokokkeninfektion müssen hospitalisiert werden, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern und eine Epidemie zu verhindern.
  • SANPIN sieht vor, dass Patienten mit Angina pectoris 7 Tage nach Schließung der Krankenliste und 2 Wochen nach Ende von Scharlach in das Trainings- oder Arbeitsteam aufgenommen werden.
  • Patienten mit Streptokokkeninfektionen müssen auch nach vollständiger Genesung beobachtet werden, um das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern. Nach Halsschmerzen ist es notwendig, 2 Wochen Scharlach (30 Tage), Erysipel (mehr als 3 Monate) zu beobachten.

SANPIN wurde geschaffen, um die Ausbreitung von Infektionskrankheiten in großen Menschenmassen zu verhindern.

Impfung

Derzeit gibt es keine Impfung gegen Streptokokkeninfektionen. Obwohl Impfstoffe entwickelt werden und möglicherweise in naher Zukunft Impfungen gegen Scharlach und Halsschmerzen werden Realität.

Komplikationen einer Streptokokkeninfektion

Streptococcus-Gruppe b kann bei schwangeren Frauen spontanen Abort oder eine fötale Infektion verursachen.

Streptococcus-Gruppe A kann schwere Hautreaktionen bis hin zu toxischem Schock oder Nekrose des menschlichen Weichgewebes verursachen.

Was ist während einer Krankheit nicht ratsam?

Während der Behandlung ist es notwendig, den Kontakt mit gesunden Menschen (insbesondere mit kleinen Kindern!) Auf ein Minimum zu beschränken, um separate Hygieneprodukte zu verwenden.

Bei hohen Temperaturen müssen Sie die Bettruhe einhalten, Stress und Belastungen vermeiden.

Fitness oder Yoga müssen bis zur Genesung verschoben werden.

Wie kann eine Streptokokkeninfektion bei Erwachsenen und Kindern geheilt werden?

Streptokokken im Hals verursachen die Entwicklung einer Infektionskrankheit, die eine sofortige Behandlung erfordert. Gleichzeitig muss ein Kranker von gesunden Menschen isoliert werden, damit eine Infektion und weitere Verbreitung der Krankheit nicht auftreten.

Bei der Infektion im Rachen setzen sich Bakterien ab, die Krankheiten wie Pharyngitis, Scharlach, Sepsis, Meningokokken-Infektion auslösen.

Die Anwesenheit von Bakterien im Hals kann die Entwicklung von Rheuma, Glomerulonephritis und anderen schweren Erkrankungen auslösen.

Ursachen von Krankheiten

Streptokokkeninfektionen können unerwartet auftreten. Und sich vor einer Infektion zu schützen, ist unmöglich, weil Streptokokken sind im Leben der Menschen unsichtbar präsent und leben in Kolonien der oberen Atemwege.

Die Hauptursachen für Bakterien sind:

  • Komplikationen nach akuten Atemwegsinfektionen;
  • Herpes;
  • Eitrige Tonsillitis;
  • Häufige Hypothermie;
  • Krankheiten im Nasopharynx;
  • Entzündung der Mandeln;
  • Lungenentzündung;
  • Langzeitkonsum von Hormonpräparaten durch Frauen;
  • Autoimmunkrankheiten;
  • Chemotherapie;
  • Magensaft in die Speiseröhre gießen;
  • Bakterien werden durch Tröpfchen aus der Luft übertragen, wenn sie mit einer infizierten Person in Kontakt kommen;
  • Um eine Infektion zu provozieren, können Lebensmittel ohne hochwertige Wärmebehandlung verwendet werden.
  • Streptokokken können sich infizieren, wenn Sie Ihre Hände vor dem Essen nicht waschen.
  • Da die Bakterien im Mund einer Person leben, kann beim Küssen eine Infektion auftreten.
  • Eine Infektion tritt auf, wenn das Kind die Angewohnheit hat, Spielzeug in den Mund zu nehmen;
  • Streptokokkeninfektion infiziert sich von Haustieren;
  • Bei Erkrankungen des Halses;
  • Wenn das Immunsystem versagt;
  • Wenn die persönliche Hygiene nicht befolgt wird.

Streptokokken sind ständig im menschlichen Körper vorhanden. Diese Situation ist die Norm. Sie befinden sich in einem "schlafenden" Zustand. Und nur negative Faktoren können eine Infektionskrankheit auslösen.

Symptome der Krankheit

Bevor Sie verstehen, wie eine Streptokokkeninfektion bei Erwachsenen behandelt werden soll, ist es wichtig, die für die Krankheit charakteristischen Symptome zu identifizieren. Anzeichen einer Infektion treten plötzlich 2-3 Tage nach der Infektion auf.

Besonders häufig beobachtet:

  1. Halsschmerzen;
  2. Paroxysmale Kopfschmerzen;
  3. Rötung und Entzündung der Mandeln;
  4. Eitrige Plakette auf der Rückseite des Halses;
  5. Graben
  6. Erhöhte Trockenheit im Mund;
  7. Weiße Blüte in Form von Klumpen an den Halswänden;
  8. Leichter Husten;
  9. Vergrößerte Tonsillen;
  10. Das Auftreten von Lymphknoten;
  11. Kinder können Fieber erleben.
  12. Grüner Schleim in der Nase;
  13. Erhöhte Schwäche und Müdigkeit;
  14. Hautausschläge bei Kindern.

Arten von Streptococcus

Um eine Infektion zu heilen, muss herausgefunden werden, zu welcher Gruppe der Mikroorganismus gehört, ob er mit einer bestimmten Gruppe von Medikamenten behandelt werden kann und wie die verschriebenen Medikamente gegen Streptokokken wirken.

Es gibt folgende Arten von Streptokokken:

  • Hämolytische, die grün genannt werden. Sie verursachen eine teilweise Hämolyse. Ihre große Ansammlung wird an den Zähnen und am Zahnfleisch festgestellt. Viren können die Leber infizieren und Darmerkrankungen verursachen. Grüne Streptokokken sind die Hauptursache einer infektiösen Endokarditis. Bei schwangeren Frauen können sie sich auf der Oberfläche der Genitalien befinden;
  • Nicht hämolytische Ursache Karies. Während der Rehabilitation der Mundhöhle und bei der Hygiene gelangen sie in den Blutkreislauf, wodurch das Endokard ausgelöst wird.

Streptokokken werden in Gruppen unterteilt:

  1. Gruppe A provoziert verschiedene Arten von eitrigen Erkrankungen der Mundhöhle und der Haut im Körper.
  2. Rassen der Gruppe B bei Rindern. Daher kann diese Gruppe von Streptokokken durch Fleischprodukte übertragen werden, die keiner hochwertigen Wärmebehandlung unterzogen wurden.
  3. Gruppe C und G verursachen Sepsis, Arthritis, Infektionen, Halsschmerzen, Lungenentzündung. Diese Bakteriengruppe wird bei älteren Menschen beobachtet.

Komplikationen

Streptococcus pyogenes ist gefährlich, weil es ansteckend ist. Bei Kindern und Erwachsenen provoziert die Entwicklung von Pharyngitis, Laryngitis, Angina pectoris.
Parasanguinis verursacht Streptokokken-Halsschmerzen, die durch Abstrichanalyse von Bacposev nachgewiesen werden können.

Es ist wichtig, eine rechtzeitige Behandlung vorzuschreiben, damit die Krankheit keine schwere klinische Form annimmt.
Constellatus provoziert eine Verschlimmerung der Lungenarterie und verursacht einen Abszess in den oberen Atemwegen.

Bei einer späten Behandlung werden bei dem Patienten folgende Erkrankungen diagnostiziert, die Streptokokken im Hals verursachen können:

Um Antibiotika zu behandeln, ist es wichtig, Streptokokken im Körper sofort loszuwerden.

Behandlung der Krankheit

Nach der Untersuchung entscheidet nur der Arzt, was zu behandeln ist und welche Anti-Streptokokken-Medikamente erforderlich sind, um die pathogenen Mikroorganismen endgültig loszuwerden. Bei der Behandlung wichtiger Stelle mit Antibiotika in Gegenwart von Streptokokken im Hals besetzt.

Welche Medikamente haben Angst vor Streptokokken und welche Medikamente sind am effektivsten

Systemische Antibiotika

Antibiotika - die Hauptmedikamente, die die Streptokokken-Flora negativ beeinflussen und die Bakterien vollständig zerstören. Sie beeinflussen ihre DNA und zerstören Zellstrukturen. Die Therapie mit Medikamenten tötet Krankheitserreger ab und stoppt die Infektion des Körpers.

Ohne Antibiotika ist keine wirksame Behandlung möglich.

Die höchste Qualität sind:

Nach der Behandlung müssen Sie Pribiotika trinken:

Lokale Antibiotika

Diese Gruppe von Medikamenten behandelt Streptokokkenentzündungen im Kehlkopf, im Mund und in der Nase.

Verwenden Sie Aerosole, Nasentropfen und Waschlösungen.

Empfohlene Medikamente:

Medikamente zerstören Krankheitserreger und fördern die schnelle Genesung.

Vorbereitungen spülen

Wenn ein Patient eine eitrige Tonsillitis hat, können Sie nach Streptokokken gurgeln:

  • Chlorophyllipt;
  • Chlorhexidin;
  • Ingalipt.

Video:

Auswanderer

Aufgrund der Ansammlung von eitrigen Sekreten wird empfohlen, die folgenden Expectorant-Medikamente zu verwenden, wenn sie mit Streptokokken infiziert sind:

Antihistaminika

In der Behandlung enthalten Antihistaminika:

Diese können nicht gleichzeitig mit Antibiotika angewendet werden. Die Anwendung während der Schwangerschaft ist verboten.

Diese Gruppe von Medikamenten lindert Entzündungen, hat antipyretische und analgetische Eigenschaften.

Dazu gehören:

Volksmedizin

In der komplexen Behandlung können Sie traditionelle Medizin verwenden.

  1. Propolis kauen oder so oft wie möglich mit einer mit etwas Wasser verdünnten Alkohollösung spülen.
  2. Kochen Sie 200 Gramm Preiselbeeren und Hagebutten und trinken Sie 200 Gramm Brühe über den Tag.
  3. 50 g geriebene Rübenschnitzel mit 50 g Wasser verdünnen und gurgeln. Das Verfahren wird mindestens dreimal täglich durchgeführt.

Um eine Infektion mit Staphylokokken zu vermeiden, ist es notwendig, die tägliche Körperhygiene zu beachten, die Zähne regelmäßig zu reinigen, den Kontakt mit den Infizierten zu beseitigen und einen aktiven, gesunden Lebensstil zu führen.

Streptokokkeninfektion: viele Krankheiten - eine Mikrobe

Streptokokkeninfektionen sind nach wie vor eine der häufigsten und häufigsten im Gesundheitswesen. Streptokokken beeinflussen die Mundhöhle und die Atemwege, die Haut und die inneren Organe. Sie verursachen Sepsis und schwere Toxikose.

Streptokokken sind eine große Gefahr für Schwangere und Kinder. Bei Angina pectoris kann eine Halsentzündung bei Streptokokken eine Autoimmunreaktion verursachen, die zu schweren Komplikationen der inneren Organe führt (rheumatische Schädigung des Herzmuskels, der Gelenke, der Nieren). Die Streptokokkeninfektion verläuft oft langwierig und chronisch. Seine Prävention hat einen enormen medizinischen und sozialen Wert.

Eine allgemeine Beschreibung von Streptococcus finden Sie im Artikel Was ist Streptococcus?

Streptokokkeninfektion durch beta-hämolytische Streptokokkengruppe A (Streptococcus pyogenes, GABHS)

Pyogene (pyogene) Bakterien sind weit verbreitet. Sie leben auf der Haut und den Schleimhäuten des menschlichen Körpers. Verteilt durch Tröpfchen in der Luft, Nahrung und Kontakt. Streptokokken verursachen eine Reihe von Krankheiten:

  • Oberflächliche Infektionen - Halsschmerzen und Pharyngitis, Bronchitis, pustulöse Erkrankungen der Haut und Weichteile (Abszesse, Cellulitis, Furunkel, Erysipel).
  • Invasive Infektionen - Phlegmone, nekrotisierende Fasziitis, Myositis, Meningitis, Endokarditis und Perikarditis, Lungenentzündung, Sepsis, einschließlich nach der Geburt.
  • Toxin-vermittelte Infektionen - Rheuma, Scharlach, toxisches Schocksyndrom.
    Die Besonderheit der Streptokokkeninfektion, eine Autoimmunreaktion hervorzurufen, führt zum Auftreten schwerer Verletzungen der inneren Organe - des Herzens, der Gelenke und der Nieren.
zum Inhalt ↑

Halsentzündung: Halsentzündung:
Halsschmerzen und Pharyngitis

Halsschmerzen sind eine akute Infektionskrankheit des Körpers, die mit Symptomen einer akuten Entzündung der Strukturen des pharynxialen Lymphringes auftritt. Es gibt verschiedene Arten von Krankheiten, von denen eine eitrige Tonsillitis als besonders gefährlich angesehen wird. Angina pectoris ist in eine katarrhalische, lacunare, follikuläre, fibrinöse, ulzerativ-nekrotische Angina pectoris und phlegmonöse unterteilt. Ihre Symptome variieren stark. Angina pectoris ist eine der häufigsten Erkrankungen nach Influenza und akuten Infektionen der Atemwege.

Kinder werden häufiger krank. Die meisten Erwachsenen werden vor dem 40. Lebensjahr krank. Es gibt eine saisonale Natur der Krankheit. Die Infektion wird durch Tröpfchen aus der Luft und durch Haushaltsgegenstände übertragen. Ursache der Angina pectoris kann eine Infektion sein, die in den Kieferhöhlen, an Stellen von Karies, Zahnfleisch lokalisiert ist. Bei chronischer Tonsillitis kommt es häufig zu einer Autoinfektion (Selbstinfektion durch lokale Infektionsherde). Für die Entstehung der Krankheit ist der Zustand des menschlichen Immunsystems von größter Bedeutung.

Abb. 1. In der akuten katarrhalischen Angina pectoris. "Red Throat" - Hyperämie der Seitenrollen und des Kehlkopfes. Ödeme, Schmerzen, Rötung und geschwollene Lymphknoten sind die Hauptsymptome einer Streptokokken-Mandelentzündung.

Abb. 2. Auf dem Foto eitrige Tonsillitis. Streptokokkeninfektion ist die Hauptursache der Erkrankung.

Abb. 3. Auf dem Foto chronische Tonsillitis. Die Amygdala auf der linken Seite ist stark vergrößert. Sichtbarer Eiter und eitrige Plugs in den Zwischenräumen.

Bis zu 70% der Tonsillitis werden durch Viren verursacht. Unter ihnen die häufigsten Koronar- und Rhinoviren. Die restlichen 30% entfallen auf Bakterien, Pilze und andere Mikroorganismen. Bis zu 80% der durch Angina pectoris verursachten Bakterien sind β-hämolytische Streptokokken der Gruppe A (Streptococcus pyogenes, GABHS).

Für die rechtzeitige Ernennung eines Antibiotikums bei Halsschmerzen ist es erforderlich, Antigene gegen GABHS unter Verwendung des Strepttest-Systems zu identifizieren.

Streptotest ist ein universelles Werkzeug, mit dem Sie die Ursache von Halsschmerzen in 5 Minuten feststellen können. Er wird rasch die Anwesenheit von β-hämolytischen Streptokokken der Gruppe A in der Mundhöhle feststellen und somit dazu beitragen, dass rechtzeitig eine angemessene antimikrobielle Therapie verabreicht wird. In Abwesenheit des Erregers hilft der Streptotest, eine unangemessene Behandlung von Angina mit Antibiotika zu vermeiden. Streptotest hat eine hohe Spezifität (etwa 90%) und eine hohe Empfindlichkeit (etwa 95%).

Abb. 4. Streptest hat eine hohe (etwa 90%) Spezifität und eine hohe Empfindlichkeit (etwa 95%). Ermöglicht 5 Minuten, die Ursache für die Schmerzen im Hals festzustellen.

Streptokokken-Halsschmerzen wird durch eitrige Otitis, Sinusitis, Paratonsylarabszess, Mastoiditis, Meningitis, Lungenentzündung kompliziert.

Eine Streptokokkeninfektion kann eine Autoimmunreaktion verursachen, die zu schweren Komplikationen der inneren Organe führt:

  • rheumatischer Herzmuskelschaden;
  • Gelenkschäden (Arthritis);
  • Nierenschaden (Glomerulo- und Pyelonephritis).

Wenn Mikroben in den Blutkreislauf gelangen und eine massive Fortpflanzung bewirken, können Sepsis und Meningitis auftreten.

  • Zubereitungen der Penicillin-Gruppe (Phenoxymethylpenicillin, Augmentin, Amoxiclav, Amoxicillin).
  • Makrolide (Sumamed, Azithromycin).
  • Cephalosporine (Cefatoxim, Cefuroxim).

Streptokokkeninfektion - die Ursache von Rheuma

Die Ursache der Erkrankung sind beta-hämolytische Streptokokken der Gruppe A. Sie sind in der Lage, Enzyme mit kardiotoxischen Wirkungen zu produzieren, und einige Stämme von ihnen können eine Autoimmunreaktion auslösen, die zur Entstehung einer systemischen Entzündung des Bindegewebes im Körper des Patienten führt, wobei Schäden auftreten:

  • Herzbezüge (rheumatische Herzkrankheit, rheumatische Herzkrankheit),
  • Gelenke (rheumatische Polyarthritis),
  • kleine Gehirngefäße (rheumatische Chorea),
  • Haut (ringförmiges und noduläres Erythem, rheumatische Knoten),
  • Pleura (rheumatisch), Leber (rheumatische Hepatitis),
  • Niere (rheumatische Nephritis).

Die Krankheit wird am häufigsten bei Kindern zwischen 5 und 15 Jahren erfasst.

Abb. 5. Herzinsuffizienz bei Rheuma. Die Ursache der Erkrankung ist eine Streptokokkeninfektion.

Abb. 6. Folgen von Rheuma in der Kindheit.

Streptococcus - die Ursache von Erysipel

Erysipelas (übersetzt aus dem Französischen - rot) ist eine infektiöse Hauterkrankung, die durch beta-hämolytische Streptokokken-Gruppe A (GABHS) verursacht wird. Wenn Erysipel einen begrenzten Bereich der Haut und der Faser betrifft.

Streptokokken-Infektionen dringen durch Wunden und Schürfwunden, Windelausschlag und -spalten, Psoriasis, Herpesie und andere Hautveränderungen ein. Der Erreger vermehrt sich in den lymphatischen Hautkapillaren. Toxine des Erregers verursachen eine seröse, oft serös-eitrige Entzündung, die durch die Zerstörung (Nekrose) von Weichgewebe kompliziert wird. Autoimmun-Komplexe tragen zur Entwicklung des hämorrhagischen Syndroms bei, was durch das Auftreten von Erythem (Rötung), Ödemen und Blasen mit serohämorrhagischem Inhalt belegt wird.

Wenn Erysipel häufig betroffen ist, sind die unteren Glieder seltener betroffen - die oberen Gliedmaßen. Noch seltener ist die Gesichtshaut betroffen.

Die Krankheit entwickelt sich schnell, schnell mit ausgeprägten Vergiftungssymptomen. Schmerz, Rötung und Schwellung sind die Hauptsymptome von Erysipel.

Im klassischen Erysipel wird keine mikrobiologische Untersuchung durchgeführt. Penicillin-Antibiotika sind die Mittel der Wahl bei der Behandlung einer Krankheit.

Abb. 7. Im Foto Erysipel des Kindes.

Abb. 8. Auf der Fototasse. Der Grund - Streptokokken-Infektion. Eine hyperämische, erhöhte Läsion ist auf der Haut des Gesichts sichtbar. Seine Oberfläche ist glänzend und angespannt.

Abb. 9. Auf der Fototasse. Phlegmonische nekrotische Form der Krankheit.

Abb. 10. Auf dem Foto Erysipel (phlegmonös-nekrotische Form). Streptokokken sind die Schuldigen der Krankheit.

Abb. 11. Auf dem Fotobecher (gangränöse Form der Krankheit). Der Täter der Krankheit ist Streptokokken.

Streptodermie

Streptodermie ist eine ansteckende Krankheit, die durch pathogene Streptokokken der Gruppe A verursacht wird. Ein Kranker verbreitet die Infektion. Mikrotraumen und eine verringerte Immunität tragen zur Entwicklung der Krankheit bei. Streptococcus-Toxine und -Enzyme tragen zur raschen Ausbreitung der Infektion bei. Meistens ist die Krankheit auf der Haut von Gesicht, Rumpf und Extremitäten lokalisiert und zeichnet sich durch das Auftreten abgerundeter Stellen mit schuppiger Oberfläche aus.

Abb. 12. Das Foto zeigt trockene Streptodermie.

Strep Impetigo

Streptokokken-Impetigo ist die häufigste Manifestation der Streptodermie. Streptokokken - Impetigo ist durch das Auftreten von flikten - Pusteln (Vesikeln mit eitrigem Inhalt) in den oberflächlichen oder tiefen Hautschichten gekennzeichnet, die nicht mit dem Haarfollikel assoziiert sind. Pusteln in tieferen Hautschichten hinterlassen nach der Heilung Narben. Oberflächlich - ohne Spuren zu heilen.

Die Krankheit hat viele Varianten.

  • Bullöser Impetigo wird häufiger an Beinen, Händen und Füßen aufgezeichnet. Flicthenes sind größer. Nachdem Sie sie an den Rändern geöffnet haben, können Sie die Überreste der Wände der Blase sehen.
  • Streptokokken-Windeldermatitis wird in den Hautfalten registriert - inguinal, axillaris, hinter dem Ohr und Interdigital.
  • Streptokokken-Zade (Cheilitis) - in den Mundwinkeln.
  • Streptokokken-Ekthyma (Pusteln befinden sich in den tieferen Hautschichten) - häufig auf der Haut des Gesäßes lokalisiert.
  • Turniol - um die Nagelplatten.

Der Beginn der Krankheit ist akut. Der betroffene Hautbereich wird rot. Darauf erscheint eine Blase, die schnell an Größe gewinnt. Dann geöffnet Entlang der Peripherie sind sichtbare Fetzen der Epidermis sichtbar. Die exponierte Fläche trocknet schnell unter Bildung von honiggelben Krusten. Die Krankheit wird von einem unerträglichen Juckreiz begleitet. Das Kämmen fördert die schnelle Ausbreitung der Infektion. Streptokokken durch Haushaltsgegenstände fallen auf andere Hautbereiche und infizieren sie. Wenn eine andere pathogene mikrobielle Flora angehängt wird, entsteht ein mikrobielles Ekzem.

Abb. 13. Auf dem Foto Streptokokken Impetigo der Haut des Gesichts. Gut sichtbare honiggelbe Schale, die sich nach dem Trocknen der betroffenen Stellen bildet.

Abb. 14. Auf dem Foto streptococcen Impetigo Haut.

Abb. 15. Auf dem Foto Streptokokkenmarmelade (Cheilitis).

Abb. 16. In der Foto-Streptodermie bei einem Kind.

Abb. 17. Auf dem Foto bullöse Impetigo der Gesichtshaut. Sichtbare Blasen mit blutigem Inhalt. Die Krankheit wird durch Streptokokken verursacht.

Abb. 18. Das Foto zeigt den bullösen Impetigo der Haut von Unterarm und Hand.

Abb. 19. Auf dem Foto bullöse Impetigo der Haut des Unterschenkels. Der Grund - Streptokokken.

Abb. 20. Auf dem Foto Streptokokken-Ekthyma. An der Peripherie der betroffenen Haut sind sichtbare Fetzen der Epidermis sichtbar.

Abb. 21. Auf dem Foto ist Streptokokken-Ekthyma eine Läsion der tieferen Hautschichten.

Abb. 22. Im Fototurnier. Die Krankheit wird durch Streptokokken verursacht.

Streptokokken verursachen eine Entzündung der Follikel (Haarfollikel)

Kochen

Streptokokken und Staphylokokken verursachen eine akute purulent-nekrotische Entzündung des Follikels (Haarfollikel), der Talgdrüse und des umgebenden Gewebes, das als Furunkel bezeichnet wird. Alle Arten von Hautverletzungen, vermehrtes Schwitzen, Vitaminmangel und verminderte Immunität tragen zur Erkrankung bei.

In dem Bereich, in dem die Haare wachsen, tritt ein Furunkel auf - der Hinterkopf, der Rücken, das Gesäß, die Leiste und die Achselhöhlen. Am Ende der ersten Woche nimmt das entzündliche Infiltrat eine konische Form an. Auf seiner Oberseite ist ein gelbgrüner Kopf definiert. Nach einem Durchbruch von eitrigen Massen wird der Defekt mit einer Narbe verschlossen. Der Furunkel kann durch Abszesse, Cellulitis, Sepsis und eitrige Meningitis kompliziert sein. Die Entwicklung vieler Furunkel wird Furunkulose genannt, die sich häufig bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem entwickelt.

Abb. 23. Auf dem Foto der Furunkel der Nase. Die Ursache der Erkrankung ist eine Streptokokkeninfektion.

Abb. 24. Auf dem Foto Furuncle Hüften.

Abb. 25. Auf dem Foto Furuncle. Der Täter der Krankheit ist Streptokokken.

Carbunkel

Die Entzündung mehrerer benachbarter Follikel wird als Karbunkel bezeichnet. Karbunkel kann durch eitrige Lymphadenitis, eitrige Thrombophlebitis, Erysipel, Phlegmonen und Sepsis kompliziert sein. Eine Karbunktur der Nasenlippe ist gefährlich, da sich eine eitrige Meningitis entwickelt.

Abb. 26. Auf dem Foto ist der Karbunkel der Haut des Rückens.

Abb. 27. Auf dem Foto ist ein Karbunkelhals. Der Grund - Streptokokken.

Zellulose - eitrige Entzündung der Faser

Bei eitriger Entzündung der Faser, von der sich eine Vielzahl unter der Haut, im intermuskulären und retroperitonealen Raum oder den Wänden von Hohlorganen (Anhang, Magen, Gallenblase, Darm usw.) befindet, entwickelt sich Phlegmone.

Bei eitriger Entzündung des periungualen Gewebes entwickeln sich Paronychien und subkutanes Gewebe des Finger - Verbrechers. Panaritium kann durch Tendovaginitis, Osteomyelitis, Phlegmon der Hand, Lymphadenitis und Sepsis kompliziert sein.

Wenn sich die Infektion auf die Halsfaser ausbreitet, entwickelt sich Phlegmon aus den betroffenen Mandeln oder Entzündungsherden des maxillofazialen Systems. Bei einer Cellulitis des Halses kann sich eine Streptokokkeninfektion auf das Perikard, die Pleura und die Fasern des Mediastinums ausbreiten. Mit dem Eindringen von Bakterien in das Blut entsteht eine Sepsis.

Mit der Entwicklung einer akuten eitrigen Entzündung entwickelt sich Mediastinitis im Gewebe des Mediastinums, paraintestinal im Perinierengewebe, Parametritis, im Kreislaufgewebe - Parametritis, im Gewebe um das Rektum - Paraproktitis. Vergiftung, Fistel, Peritonitis und Sepsis sind die schrecklichsten Komplikationen der Cellulitis.

Abb. 28. Auf dem Foto eine Kombination aus phlegmonöser und fibröser Tonsillitis. Der Übergang des Entzündungsprozesses vom Lymphgewebe zur nahen Endonalfaser ist sichtbar.

Abb. 29. Auf dem Foto Paronychie. Die Krankheit wird oft durch Streptokokken verursacht.

Abb. 30. Der Fotofreak.

Abszess ist eine Komplikation der Streptokokken-Mandelentzündung

Ein Abszess bildet sich während der Entwicklung einer akuten eitrigen Entzündung mit dem anschließenden Schmelzen des Gewebes und der Bildung einer mit Eiter gefüllten Höhle. Abszesse können in verschiedenen Geweben und Organen auftreten, aber Abszesse, die in Gehirn, Lunge und Leber auftreten, sind medizinisch signifikant. Ihre Quelle ist eitrige Otitis, Sinusitis, Lungenentzündung, Furunkel und Karbunkel des Gesichts.

Abb. 31. Paratonsillarer Abszess ist eine der frühen eitrigen Komplikationen der Tonsillitis. In der Figur sehen wir eine sphärische Formation, die die Gaumenbögen und den weichen Gaumen in die entgegengesetzte Richtung versetzt.

Abb. 32. Im Fotofluss (Abszess des Zahnes). Eine häufige Ursache sind Streptokokken.

Abb. 33. Auf dem Foto ist ein Abszess des oberen Augenlids.

Abb. 34. Auf dem Foto ist ein Abszess in der Lunge. Sichtbarer horizontaler Flüssigkeitsstand im Hohlraum.

Streptokokkeninfektion bei Säuglingen

Die Infektion des Neugeborenen erfolgt während der Geburt, wenn der Fötus die infizierten Wege der Mutter passiert und während der Schwangerschaft (im Uterus). Infektionsquelle sind Streptococcus-Gruppe B (S. agalactiae). Die Infektion kann unmittelbar oder mehrere Wochen nach der Geburt auftreten. Bei Neugeborenen tritt die Erkrankung häufig in Form von Bakteriämie, Pneumonie, Meningitis und Sepsis auf.

Streptodermie bei Säuglingen

Wenn Streptodermie die Oberflächenschicht der Haut beeinflusst. Auf der Haut erscheinen Vesikel (Blasen) mit einer klaren Flüssigkeit, die schnell eitrig werden. Nach einigen Tagen platzten die Blasen. Die betroffene Haut ist mit einer Kruste bedeckt. Wegen des Juckreizes, der die Krankheit begleitet, ist das Kind unruhig und schläft nicht gut. Auf dem Boden bildeten sich Narben.

Abb. 35. In der Foto-Streptodermie bei einem Säugling.

Abb. 36. Auf dem Foto Streptokokken-Windelausschlag.

Vulgäre Ekthyma bei Säuglingen

Im vulgären Ekthym sind die tieferen Hautschichten betroffen. Auf der Haut erscheinen Vesikel (Blasen) mit einer klaren Flüssigkeit, die schnell eitrig werden. Nach einigen Tagen platzten die Blasen. Der betroffene Hautbereich ist mit einer gelben Kruste bedeckt, unter der sich ein schmerzhaftes Geschwür befindet. Die Krankheit tritt mit Fieber auf. Das Kind wird lethargisch und schläfrig. In einem komplizierten Verlauf kommt es zu Entzündungen der Lymphgefäße und Lymphknoten.

Sepsis bei Säuglingen

Bei der Sepsis zirkulieren Streptokokken im Blut und beeinflussen die zahlreichen Organe des Kindes mit der Entwicklung einer eitrigen Entzündung. Die Krankheit ist schwer. In 5–20% der Fälle endet die Krankheit bei Kindern mit dem Tod.

Abb. 37. In der Foto-Sepsis bei einem Säugling.

Meningitis bei Säuglingen

Eine eitrige Entzündung der Meningen bei Kindern ist schwierig. Die Körpertemperatur steigt deutlich an. Das Kind ist lethargisch oder aufgeregt. Es gibt starke Kopfschmerzen. Toxische Schäden an kleinen Gefäßen äußern sich im Körper. Es gibt einen schnellen Gewichtsverlust. Es kann sich ein toxischer Schock entwickeln. Die Mortalität beträgt 10-15%. Anschließend kann eine geistige Behinderung auftreten.

Abb. 38. Im Fotoausschlag mit Meningitis.

Lungenentzündung bei Säuglingen

Streptokokken-Pneumonie bei Kindern ist schwierig. Durch Entzündungen des Lungengewebes wird der Gasaustausch gestört und der Körper des Kindes beginnt an Sauerstoffmangel zu leiden. Komplikationen - toxischer Schock.

Nekrotisierende Fasziitis bei Säuglingen

Eine der schwerwiegendsten Komplikationen bei Streptokokkeninfektionen bei Kindern. Bakterien beeinflussen die Bindegewebshüllen, die Haut, Fettgewebe und Muskeln bedecken, und führen zu einer Konsolidierung der Lignien. 25% der Kinder sterben. Komplikationen - toxischer Schock und Zusammenbruch.

Scharlach

Scharlach ist eine akute Infektionskrankheit, die zyklisch auftritt. Die hämolytische Streptococcus-Gruppe A (Streptococcus pyogenes) verursacht die Erkrankung. Die schädlichen Wirkungen von Bakterien werden durch Endo- und Exotoxine und eine Reihe von Enzymen verursacht, die sie ausscheiden.

Erythrogene Toxinstreptokokken tragen im ersten Stadium der Erkrankung zum Auftreten von Vergiftungen, Halsschmerzen und petechialem Hautausschlag bei. Das zweite Stadium der Entwicklung der Krankheit ist durch Komplikationen in Form von eitriger Lymphadenitis, Mastoiditis, Otitis usw. gekennzeichnet. Die Erregergifte schädigen das Gehirn und das Herz. Die Besonderheit der Streptokokkeninfektion, eine Autoimmunreaktion zu verursachen, führt zu schwerwiegenden Komplikationen der inneren Organe (rheumatische Schädigung des Herzmuskels, der Gelenke, der Nieren).

Kleinkinder im Vorschulalter sind besonders anfällig für die Krankheit. Mikroben werden von Patienten verbreitet, auch von solchen mit gelöschten Formen der Krankheit.

Abb. 39. Im Fotoausschlag mit Scharlach. Grund ist die hämolytische Streptococcus-Gruppe A.

Abb. 40. Im Fotoausschlag mit Scharlach.

Abb. 41. In der Fotosprache mit Scharlach (körniges und knalliges Rot).

Abb. 42. Auf dem Foto ist Halsschmerzen für Scharlach ein dauerhaftes Symptom der Krankheit.

Streptokokkeninfektionen sind oft eine der häufigsten und häufigsten. Krankheitsprävention hat nicht nur medizinische, sondern auch soziale und wirtschaftliche Bedeutung für alle Länder der Welt.

  • Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Weitere Artikel Über Die Behandlung Der Nase

Was ist Tonsillektomie, wie wird sie durchgeführt, Typen und Konsequenzen

Eine der am häufigsten in HNO-Krankenhäusern durchgeführten Operationen ist die Tonsillektomie. Dieser Eingriff ist für verschiedene Erkrankungen der Mandeln notwendig und wird besonders häufig bei chronischer Tonsillitis durchgeführt.

-.,,. -,.,.,.