Loading

Lasertherapie - ein wirksames Verfahren für das Wachstum von Adenoiden

Der menschliche Körper ist so gestaltet, dass der Hauptatem durch die Nase erfolgt. Kleine Kinder wissen zum Beispiel gar nicht, wie sie durch den Mund atmen sollen. Bei verschiedenen Krankheiten ist die Nasenatmung oft schwierig oder vollständig gestoppt, was eine Person zu erheblichen Beschwerden führt. Eine Zunahme der Pharynx-Tonsillen (Adenoide) ist eine der häufigsten Ursachen für Nasenatmungsstörungen im Kindesalter.

Was sind die gefährlichen Adenoiden bei Kindern?

Adenoide - ist eine hypertrophierte Pharynx-Mandel, die sich auf dem Bogen des Nasopharynx befindet. Sie sind so angeordnet, dass sie mit zunehmender Zunahme nicht nur die Nasenatmung verletzen, sondern auch den Mund der Gehörschläuche überlappen. Aufgrund einer Verletzung der Belüftung der Mittelohrhöhle können verschiedene pathologische Zustände auftreten: exsudative Mittelohrentzündung, eitrige Mittelohrentzündung. Eine dauerhafte Entzündung der Mittelohrhöhle oder Stagnation des Exsudats in der Paukenhöhle führt zur Bildung von Adhäsionen und Narben, zur Ablagerung von Calciumsalzen (Calcinatbildung) hinter dem Trommelfell und damit zu einer irreversiblen Beeinträchtigung des Gehörs. Wenn ein Kind ständig unter Otitis leidet, müssen Adenoide behandelt und gegebenenfalls entfernt werden.

Moderne Behandlungsmethode

Gegenwärtig werden Laser-Adenoide immer beliebter - eine blutleere und effektive Therapiemethode. Laserstrahlung wirkt entzündungshemmend, antimikrobiell und antiseptisch. Die Methode hat zwei Richtungen: intraoperative Laserbehandlung und nichtinvasive Lasertherapie.

Intraoperative Therapie

Intraoperative Lasertherapie wird als zusätzlicher Effekt der klassischen chirurgischen Behandlung eingesetzt. Einfach gesagt, nach Entfernen der Adenoide mit einem speziellen Messer wird das Adenotom, die Wundoberfläche, mit einem Laser behandelt, um Blutungen zu reduzieren und die Regeneration des Gewebes zu verbessern. Für die intraoperative Exposition Strahlung mit geringer Intensität einer bestimmten Wellenlänge verwenden. Die direkte Entfernung der Adenoide mit einem Laser ist schwierig und ziemlich teuer: Aufgrund ihrer Lage im Nasopharynx erfordert dieses Verfahren eine endoskopische Ausrüstung, die blind ausbrennt oder die Adenoidenvegetation mit einem Laser abschneidet, da das umgebende Gewebe beschädigt werden kann.

Nichtinvasive Laserbehandlung

Die Behandlung von Adenoiden ohne Entfernung von Lymphgewebe beruht auf der Wirkung von Laserstrahlung, die:

  • Lindert die Schwellung.
  • Unterdrückt Entzündungen.
  • Reduziert die Schmerzen.
  • Reduziert die Anzahl der Krankheitserreger.
  • Es verbessert den Tropismus, die Durchblutung und die Regeneration des Gewebes.
  • Stimuliert eine Immunantwort.

Nach der Untersuchung eines Kindes wird die Lasertherapie nur von einem HNO-Arzt verschrieben. Es ist zu beachten, dass die Behandlung im Anfangsstadium der Erkrankung am effektivsten ist. Bei Adenoiden werden auch 3-4 Grad Laserbestrahlung verwendet, aber die Wirkung ist nicht so lang und die Amygdala erreicht schnell ihre vorherige Größe.

Welche Studien sind vor dem Eingriff erforderlich?

  • Untersuchung des HNO-Arztes. Nur ein Arzt kann den Grad der Zunahme der Pharynx-Mandeln bestimmen und entscheiden, ob die Lasertherapie in diesem Fall wirksam ist. Zusätzlich zur Untersuchung mit einem Nasenspiegel kann der Arzt die Adenoiden mit einem Finger oder mit einem starren oder flexiblen Endoskop untersuchen. Unter dem Deckmantel von Adenoiden kann ein gefährliches Neoplasma versteckt werden - ein juveniles Angiofibrom des Nasopharynx, bei dem alle physiotherapeutischen Behandlungsmethoden kontraindiziert sind.
  • Röntgen- oder Computertomographie der Nebenhöhlen. Eine Röntgenuntersuchung der Nasennebenhöhlen ist notwendig, da Adenoiden mit einer Entzündung der Nasennebenhöhlen kombiniert werden können - der Sinusitis. Bei Sinusitis in Kombination mit Adenoiden ist die Physiotherapie nicht kontraindiziert, sondern muss von einer Antibiotika-Behandlung begleitet werden.
  • Komplettes Blutbild und Koagulogramm. Ein allgemeiner Bluttest ist eher ein Screening, sollte jedoch durchgeführt werden, um andere assoziierte Krankheiten auszuschließen, bei denen die Physiotherapie kontraindiziert ist. Das Koagulogramm wird auch zu diagnostischen Zwecken durchgeführt, bei niedriger Blutgerinnung ist eine Laserbehandlung unerwünscht.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Es ist notwendig, die Nasenhöhle zu waschen, um Schleim und Sekrete von der Oberfläche der Rachentonsillen abzuwaschen. Sie können Ihre Nase mit einem regelmäßigen Salzspray spülen oder beispielsweise mit der Methode "Flüssigkeit entlang des Preet" bewegen, die im Volksmund "Kuckuck" genannt wird.

Die Lasertherapie ist ein schmerzloses Verfahren, für das keine spezifische Anästhesie oder Fixierung des Kindes erforderlich ist. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, dass das Kind während der Behandlung so ruhig wie möglich sitzen sollte.

Nach der Anemisierung (Vasokonstriktor-Tropfen werden in die Nase des Kindes geträufelt oder die Adrenalin-Schleimhaut wird geschmiert), wird ein Lichtleiter in den gemeinsamen Nasengang eingeführt. Zur Lasertherapie wird ein Helium-Neon- oder Argon-Laser verwendet. Der Arzt bestimmt die Dauer des Eingriffs und die Anzahl der Sitzungen in Abhängigkeit vom Alter des Kindes.

Nach der Sitzung ist es notwendig:

  • körperliche Aktivität begrenzen;
  • keine Bäder, Saunen, Pools zu besuchen;
  • Folgen Sie einer sparsamen Diät: essen Sie keine heißen, kalten Speisen; kohlensäurehaltige Getränke; würzige, salzige und süße Speisen. Es ist nicht wünschenswert, dem Kind "trockene" Nahrungsmittel wie Chips oder Kekse zu geben.

Die Kosten des Verfahrens in Russland im Durchschnitt: 500-1500 Rubel pro Sitzung.

Gegenanzeigen

  • hohes Fieber;
  • Blutstörungen, insbesondere Anämie;
  • etwaige Neubildungen (einschließlich gutartiger Tumoren);
  • Hypo- oder Hyperthyreose;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • Tuberkulose und andere Infektionskrankheiten.

Patientenbewertungen

Mutter von 6 Jahren Lisa:

„Das Kind hatte Adenoide 2. Grades, oft entzündet, entwickelte Adenoiditis. Als Ergebnis - ständige Nasenverstopfung, Nasenausfluss, Nasenprobleme, Ohrenprobleme. Der behandelnde Arzt verschrieb 2 Wochen lang 4 Laserbehandlungen. Nach einer physiotherapeutischen Behandlung und regelmäßigem Spülen der Nasenhöhle verbesserte sich der Zustand der Pharynx-Tonsillen signifikant, die Schwellung und der Schleimabfluss nahmen ab. "

Vater des 7-jährigen Maxim:

„Bei jeder Erkältung nahmen die Adenoide stark zu, der Sohn atmete selbst nach der Genesung praktisch nicht durch die Nase. Abschluss eines Kurses für komplexe Physiotherapie: Magnetische Laserbehandlung. Zuerst wurde ein Magnet angelegt und dann wurde die Lasertherapie durch die Nase durchgeführt. Nach der Behandlung atmete das Kind auch nach ARVI durch die Nase. Der Arzt empfahl, mindestens zweimal pro Jahr eine prophylaktische Behandlung durchzuführen. "

Mutter von 5 Jahren Alina:

„Sobald ich in den Kindergarten ging, war ich ständig an Otiten erkrankt. Sogar das Hören auf einem Ohr ist gefallen. Der Audiologe sagte, dass der Hörverlust auf Adenoide zurückzuführen sei. Sie waren klein, aber so angeordnet, dass sich der Gehörschlauch nicht öffnen konnte. Daher empfahl er, die Adenoide nicht zu entfernen, sondern sich einer Lasertherapie zu unterziehen. Nach 5 Sitzungen verschwand die Tonsillenschwellung, der Gehörschlauch begann sich besser zu öffnen. Darüber hinaus wurde die Tochter nach Politzer durchgeblasen und die Trommelfelle pneumomassiert. Die Menge an Exsudat nahm ab, die Anhörung begann sich zu erholen. “

Die Lasertherapie ist eine wirksame, schmerzlose, blutleere Methode zur Behandlung der adenoiden Hypertrophie im Frühstadium. Es wird verwendet, um weiteres Wachstum und Entzündungen der Adenoide (Adenoiditis) zu verhindern. Es wird von Lor nach einer einfachen vorläufigen Prüfung ernannt, weist jedoch einige Kontraindikationen auf.

Die Wirksamkeit der Lasertherapie bei der Behandlung von Adenoiden

Die Laser-Adenoid-Behandlung ist eine recht innovative Therapie, die bereits an Popularität gewonnen hat. Viele Experten glauben, dass diese Behandlungsmethode eine gute Alternative zum chirurgischen Eingriff ist. Allerdings verstehen nicht alle Eltern genau, was dieses Verfahren ist. Mit dem Wachstum des adenoiden Gewebes ist eine komplexe Behandlung notwendig, die nicht nur darauf abzielen soll, die Adenoide wieder in ihre ursprünglichen Dimensionen zu bringen, sondern auch die allgemeine Immunität zu stärken.

Welche Gefahr besteht für Adenoide?

Adenoide sind eine spezielle hypertrophierte Tonsille, die sich am Bogen des Pharynx befindet. Dieses lymphoide Gewebe befindet sich so, dass es bei starker Proliferation nicht nur die Nasengänge, sondern auch den Gehörgang verstopfen kann. Durch eine dauerhafte Störung der Mittelohrbelüftung treten ernsthafte Komplikationen auf. Bei Kindern mit überwachsenen Adenoiden kommt es daher häufig zu einer Otitis, sowohl exsudativ als auch eitrig. Aufgrund der Tatsache, dass im Mittelohr immer ein Entzündungsprozess stattfindet oder sich Eiter am Trommelfell ansammelt, bilden sich Adhäsionen und Narben, die zwangsläufig zu einer Abnahme des Hörvermögens führen.

Wenn das Kind häufig an einer Otitis leidet, werden die Adenoide notwendigerweise entsprechend den Indikationen behandelt und entfernt.

Lasertherapie

Die Behandlung von Adenoiden bei Kindern mit einem Laser wird in verschiedenen Ländern immer beliebter. Dies ist eine völlig blutfreie und gleichzeitig hochwirksame Behandlungsmethode. Der Adenoidenlaser wirkt entzündungshemmend, antiseptisch und antibakteriell. Wenn Adenoide verwendet werden, sind zwei Bereiche der Lasertherapie - intraoperativ und nichtinvasiv.

Die Laserbehandlung der Adenoiditis wird mit modernen und hochpräzisen Geräten durchgeführt. Ein solches Verfahren hat keine Nebenwirkungen, zumindest seit mehr als 30 Jahren der Anwendung dieser Methode. Zu diesem Thema wurden keine Diskussionen geführt.

Diese Methode der Behandlung von Adenoiden wurde in den 80er Jahren in der UdSSR entwickelt. Seitdem ist er auf der ganzen Welt aktiv tätig.

Intraoperative Therapie

Diese Behandlung wird als Ergänzung zu der üblichen Operation zum Ausschneiden von Adenoiden gezeigt. In einfachen Worten ist die Operation eine solche Prozedur, dass nach dem Schneiden des lymphatischen Gewebes die Oberfläche der Wunde sorgfältig mit einem Laserstrahl behandelt wird, wodurch die Blutung verringert und die Heilung verbessert wird. Für die intraoperative Exposition wird eine Bestrahlung mit geringer Intensität mit Wellen einer bestimmten Länge verwendet. Es ist sehr schwierig, die Adenoiden mit einem Laser vollständig zu schneiden. Dies liegt an den Besonderheiten ihrer anatomischen Position. Für das Laserschneiden ist für Lymphgewebe eine spezielle endoskopische Ausrüstung erforderlich. Die blinde Laserentfernung der Adenoide ist gefährlich, da das umliegende Gewebe mit hoher Wahrscheinlichkeit beschädigt wird.

Nichtinvasive Therapie

Die Behandlung von Adenoidwachstum mit einem Laser ohne deren direkte Entfernung ermöglicht die folgenden Ergebnisse:

  • Ödem entfernen;
  • den Entzündungsprozess stoppen;
  • Schmerzen reduzieren
  • die Anzahl der Pathogene im Pharynx reduzieren;
  • Trophizität, Regeneration und Durchblutung der Gewebe werden verbessert;
  • stimuliert die lokale Immunität.

Die Lasertherapie für Adenoide bei Kindern wird vom HNO-Arzt nur nach eingehender Untersuchung des Kindes empfohlen. Es versteht sich, dass eine solche Therapie im Anfangsstadium der Krankheit eine größere Wirkung hat.

Wenn das Wachstum von Lymphgewebe 3 bis 4 Grad erreicht hat, kann auch eine Laserbehandlung verordnet werden. In diesem Fall ist die Wirksamkeit der Therapie jedoch nicht so hoch, und die Adenoiden kehren schnell zu ihren ursprünglichen Dimensionen zurück.

Die Wirksamkeit der Laserbehandlung von Adenoiden ist sehr hoch, aber um die Ergebnisse zu konsolidieren, müssen im Laufe des Jahres einige weitere Verfahren durchgeführt werden.

Welche Untersuchungen müssen vor der Lasertherapie bestanden werden?

Vor der Laserbehandlung von Adenoiden sollten einige obligatorische Untersuchungen durchgeführt werden.

  • Inspektion HNO-Arzt. Der Arzt bestimmt, wie stark die Amygdala vergrößert wird und ob die Lasertherapie in diesem Fall wirksam ist. Neben der Untersuchung mit Hilfe eines Nasenspiegels kann der Arzt die Adenoiden digital untersuchen und sie mit einem Endoskop untersuchen.

Manchmal unter den Symptomen von Adenoiden versteckte pathologische Formation - Angiofibrom. In diesem Fall sind physiotherapeutische Behandlungsmethoden streng kontraindiziert.

  • Röntgen oder Tomographie der Nebenhöhlen. Vor der Behandlung mit einem Laser muss der Patient eine Röntgenaufnahme der Nase machen. Sehr häufig werden Adenoide mit Sinusitis kombiniert. Wenn sowohl Sinusitis als auch das Wachstum von adenoiden Geweben gleichzeitig beobachtet werden, ist die Physiotherapie nicht kontraindiziert, sondern sie wird von Antibiotika begleitet.
  • Klinische Analyse von Blut. Diese Untersuchung ist hauptsächlich Screening, muss jedoch unbedingt durchgeführt werden, um andere Pathologien auszuschließen, bei denen die Lasertherapie kontraindiziert ist.

Dem Patienten wird zusätzlich ein Koagulogramm zugeordnet. Bei schlechter Blutgerinnung wird die Lasertherapie mit großer Sorgfalt durchgeführt.

Kontraindikationen für das Verfahren

Die Lasertherapie für Adenoide wird nur verschrieben, wenn keine Kontraindikationen vorliegen. Dazu gehören solche Zustände:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Blutkrankheiten, insbesondere Anämie;
  • Neoplasmen, sowohl bösartig als auch gutartig;
  • Hyperthyreose;
  • chronische Pathologien des Herz-Kreislaufsystems;
  • Infektionskrankheiten, einschließlich Tuberkulose.

Relative Kontraindikationen sind einige chronische Erkrankungen bei einem Kind. In jedem Fall prüft der Arzt vor dem Terminverfahren sorgfältig die Gesundheitskarte des kleinen Patienten.

Einige Ärzte glauben, dass nur zwei Kontraindikationen für die Lasertherapie onkologische Erkrankungen und ein akuter eitriger Prozess im Körper sind.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Vor der Lasertherapie wird die Nasenhöhle gut gewaschen. Dies ist notwendig, um Plaque von den Adenoiden zu entfernen. Waschen Sie die Nase mit Meerwasser oder mit Furacilin-Lösung. Eine Methode namens Kuckuck wird verwendet, um die Adenoiden zu reinigen.

Nach einer leichten Anästhesie wird eine spezielle Laserröhre für die Nase in die Nase des Kindes eingeführt. Für die Anästhesie werden Vasokonstriktor-Nasentropfen oder eine normale Adrenalinlösung verwendet. Bei der Behandlung von Adenoiden wird ein Helium-Neon- oder Argon-Laser verwendet. Die Anzahl der Sitzungen und die Dauer des Eingriffs werden vom behandelnden Arzt individuell festgelegt. Diese Indikatoren hängen vom Alter des Kindes und den Merkmalen des Wachstums der Rachenmandelgewebe ab.

Normalerweise wird die Lasertherapie in 7-15 Sitzungen durchgeführt. Ein gutes Ergebnis ergibt eine umfassende Behandlung mit der magnetischen Lasertherapie. Verwenden Sie in diesem Fall zuerst einen speziellen Magneten und verbringen Sie dann die Lasertherapie.

Die Behandlung von Adenoiden mit einem Laser ist ein völlig schmerzloses Verfahren, das keine spezielle Anästhesie oder Fixierung eines kleinen Patienten erfordert. Die Hauptschwierigkeit der Lasertherapie besteht darin, dass das Kind mehrere Minuten still sitzen muss.

Merkmale der Laserbehandlung

Um die Lasertherapie bei der Behandlung von Adenoiden so effektiv wie möglich zu gestalten, ist es notwendig, während der Durchführung einer solchen Therapie und einige Wochen danach bestimmte Regeln zu beachten:

  1. Jede körperliche Aktivität sollte begrenzt sein.
  2. Verwenden Sie nicht den Pool, die Sauna oder das Dampfbad.
  3. Sie müssen eine Diät befolgen. Das Kind sollte nicht zu scharfe und salzige Speisen essen, Limonade trinken und schädliche Produkte wie Chips oder Cracker essen. Alle Speisen sollten lauwarm sein.

Bei der Behandlung von Adenoiden sollten Infektionen der Atemwege vermieden werden. Um dies zu tun, sollten Sie nicht zu viele Plätze mit Ihrem Kind besuchen.

Die Vorteile der Laserbehandlung

Die Lasertherapie hat viele Vorteile gegenüber anderen Behandlungsmethoden, vor allem vor der Operation. Die Hauptvorteile können durch folgende Punkte unterschieden werden:

  • Bei der Behandlung des Kindes fühlen sich keine Schmerzen und daher Unbehagen. Für diejenigen Kinder, die Adenoide operativ geschnitten haben, kann ein psychologisches Trauma ein Leben lang anhalten. Laserbehandlung verursacht auch bei kleinen Kindern keine Angst.
  • Die Pharynx-Tonsillen bleiben erhalten, dh sie üben weiterhin ihre schützenden und hämatopoetischen Funktionen aus, was sich positiv auf den Zustand des gesamten Organismus auswirkt.
  • Die Verfahren werden ambulant durchgeführt, ein Krankenhausaufenthalt ist nicht erforderlich.
  • Laserbehandlung ist sehr effektiv. Dies kann daran beurteilt werden, dass nach dem ersten Eingriff die Mehrheit der Patienten durch die Nase atmet, der Schlaf sich verbessert und die Reizbarkeit abnimmt.

Die Lasertherapie hat einen Nachteil - hohe Kosten. In Russland liegt der Durchschnittspreis einer einzelnen Laserbehandlung bei etwa 1000 Rubel. Wenn man bedenkt, dass die Behandlung 10-15 Sitzungen dauern kann, ergibt sich eine sehr runde Summe.

Die hohen Kosten des Eingriffs zahlen sich aus, da das Kind oft nicht mehr krank ist, so dass keine Medikamente erforderlich sind.

HNO-Ärzte empfehlen die Lasertherapie für Adenoide als sicherste und schonendste Behandlung. Unter der Wirkung eines Laserstrahls wird die Entzündung gelindert, das Schmerzsyndrom gestoppt und die Anzahl der Bakterien im Hals reduziert. In den meisten Fällen vermeidet diese Methode die Operation.

Behandlung von Adenoiden ohne Operation

Adenoide werden häufiger bei Kindern diagnostiziert: drei bis zwölf Jahre. Eltern von Kindern mit Adenoiden beklagen sich, dass sie ohne Vision auf der Krankenliste sitzen müssen. Schließlich führt diese Erkrankung zu ständigen Erkältungen, Rhinitis und chronischer Rhinitis. In der Regel müssen sich die Eltern nach häufigen Erkrankungen des Babys an einen HNO-Arzt wenden.

Adenoide Vegetation ist eine Zunahme der Nasopharynx-Mandeln. Wenn sich die Wachstumsperiode entzündet, sprechen wir von der Diagnose "Adenoiditis".

Die Krankheit tritt unabhängig vom Geschlecht bei 6-7% der Kinder auf. Mit zunehmendem Alter nimmt die Wachstumsperiode allmählich ab und die Atrophie nimmt zu, so dass Fälle von Erkrankungen im höheren Alter selten sind. In diesem Artikel werden die Behandlungsmethoden für Kinder mit Adenoiden beschrieben.

Adenoide - was ist das?

Adenoide Vegetation ist die Verbreitung von Nasopharynx-Mandeln. Es ist Teil des Immunsystems und der erste, der auf die Einführung krankheitsverursachender Organismen in den Körper mit eingeatmeter Luft reagiert. Während der Krankheitsdauer nimmt die Amygdala zu und normalisiert sich dann wieder. Wenn jedoch die Häufigkeit von Krankheiten zunimmt, hat es einfach keine Zeit, zu seiner ursprünglichen Größe zurückzukehren, und die Vegetation wächst. In schweren Fällen erreichen sie eine solche Größe, dass sie den Nasopharynx vollständig abdecken.

Warum tritt diese Krankheit in der Kindheit häufiger auf und ist das Risiko ihres Auftretens bei Erwachsenen gering? Bei Kindern ist das Immunsystem schlecht entwickelt, so dass es mit einer besonderen Belastung arbeitet. Beim ersten Auftreten von Anzeichen des Erregers steigt das adenoide Gewebe sofort auf, um den Nasopharynx zu schützen.

Was ist die Ursache der Krankheit?

Die Verbreitung von Nasopharynx-Tonsillen wird durch häufige Erkrankungen der oberen Atemwege gefördert: Bronchitis, Tonsillitis, Pharyngitis. Grippe, ARVI, Masern, Röteln und andere Infektionen im Kindesalter können das Wachstum von Vegetationen auslösen. Häufig tritt die Vegetationsperiode in Verbindung mit akuter Tonsillitis (Halsschmerzen) auf. Es ist unmöglich, die genetische Prädisposition der Krankheit nicht zu berücksichtigen. Ärzte nennen unter anderem eine schwierige Schwangerschaft, in der die werdende Mutter an Viruserkrankungen leidet oder Antibiotika und andere Medikamente mit Nebenwirkungen einnimmt; schwere Geburt, Trauma während der Geburt. Die im frühen Säuglingsalter übertragenen Krankheiten können sich in der Zukunft auch negativ auf die Gesundheit des Babys auswirken. Allergien, Ökologie und schwache Immunität können das Wachstum adenoider Vegetationen auslösen.

Adenoide und Adenoiditis: Was ist der Unterschied?

Erstens müssen Mütter den Unterschied zwischen der Hypertrophie der Rachenmandel (das Wachstum der Adenoidenvegetation) und der Adenoiditis lernen. Bei einer Entzündung der Pharynx-Mandelentzündung (Adenoiditis) empfehlen einige Ärzte, die Adenoiden bei einem Kind durch eine Operation zu entfernen. Bei dieser Pathologie kann jedoch auf eine nichtoperative Behandlung von Adenoiden zurückgegriffen werden, d. H.

Bei Hypertrophie der Nasopharynx-Tonsillen ist eine Operation mit Adenoiden unerläßlich, wenn ihr Wachstum solche Ausmaße annimmt, dass Komplikationen auftreten, die dem Baby Unwohlsein verursachen oder sein Leben und seine Gesundheit gefährden. Es ist bemerkenswert, dass die Wucherungen selbst die Behandlung der Adenoiditis beeinträchtigen können. Dann kann die Krankheit chronisch werden.

Symptome bei Entzündungen der Adenoide

Um die Krankheit im Anfangsstadium rechtzeitig zu erkennen, wenn die Behandlung des Kindes durch konservative Methoden noch möglich ist, ist es wichtig, die mit dieser Krankheit verbundenen Symptome zu kennen:

  • Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nase sind das allererste Anzeichen. Es ist schwer für das Baby, durch die Nase zu atmen - es schläft oft mit offenem Mund;
  • häufige lange laufende Nase;
  • In einem Traum schnarcht das Baby, man kann aufhören zu atmen;
  • häufiger Husten;
  • Otitis und Hörverlust, weil die Wucherungen den Gehörschlauch überlappen;
  • In der Stimme befinden sich Nasalnoten;
  • das Kind ist oft anfällig für Erkrankungen der oberen Atemwege;
  • mangels ausreichender Atmung durch die Nase kommt es zu einer unzureichenden Sättigung des Gehirns mit Sauerstoff, die Schulkinder deutlich an sich fühlen - ihre schulische Leistung sinkt stark ab;
  • die Krankheit äußert sich äußerlich - das Gesicht bekommt einen typischen "adenoiden" Typ: es wird länglich, länglich, der Biss ändert sich;
  • die Brust wird hohl;
  • Probleme mit dem Gastrointestinaltrakt.

Die obigen Symptome sprechen von Hypertrophie der Nasopharynx-Mandeln. Wenn die Temperatur ansteigt und die Lymphknoten sich entzünden, hat der Entzündungsprozess (Adenoiditis) begonnen.

Grad von Adenoiden

Otorhinolaryngologen unterscheiden drei Vegetationsgrade: den ersten, zweiten und dritten Grad.

Vegetation ersten Grades. Sie verursachen in der Regel keine schweren Beschwerden. Nasenatmung ist nachts schwierig. Offener Mund in einem Traum - das erste Signal des Beginns der Krankheit.

Adenoide zweiten Grades haben eine signifikante Größe. Das Baby muss die ganze Zeit durch den Mund atmen. Im Traum schnarcht das Kind.

Vegetationen dritten Grades überlappen den Nasopharynx vollständig. Das Kind kann nachts nicht vollständig schlafen und sich erholen, so dass es tagsüber von Lethargie und Müdigkeit überwältigt ist. Er leidet unter Kopfschmerzen, einer chronisch laufenden Nase und verändert seine Gesichtsform. Der Mund ist ständig geöffnet - es ist unmöglich, Tag oder Nacht durch die Nase zu atmen, das Baby ist "nasal".

Wie gefährlich ist diese Pathologie?

Hypertrophie der Rachentonsillen kann schwerwiegende Komplikationen verursachen:

  • Hörverlust;
  • allergische Reaktionen (adenoide Vegetationen selbst sind eine Infektionsquelle und ein günstiges Umfeld für Allergie-Ausbrüche);
  • Die Arbeitsfähigkeit nimmt ab, das Gedächtnis verschlechtert sich, die Ermüdung nimmt zu.
  • Probleme mit Sprechgeräten;
  • entzündliche Prozesse in den Ohren;
  • häufige Erkältungen;
  • Harninkontinenz.

Ein Kind mit einer solchen Diagnose unterscheidet sich von seinen Altersgenossen: Es schläft nicht gut, ist unruhiger, meistens schlecht gelaunt. Bei Anzeichen einer Hypertrophie der Pharynx-Mandeln sollten Sie sich mit dem HNO-Arzt in Verbindung setzen, um die richtige Behandlung zu verschreiben.

Behandlung

Es gibt zwei Behandlungsmethoden - die chirurgische Entfernung und die konservative Methode. Eine Operation ist nur im Notfall erforderlich. Chirurgie zum Entfernen von Vegetationen - Adenotomie - nicht dringend. Nehmen Sie sich Zeit, um eine Entscheidung zu treffen: Beobachten Sie den Zustand des Babys, verbringen Sie in 1-2 Monaten eine oder zwei weitere Diagnosen, probieren Sie alle konservativen Behandlungsmethoden aus. Wenn diese Maßnahmen nicht den gewünschten Effekt gebracht haben, entscheiden Sie sich für eine Operation.

Nachfolgend ist das Behandlungsschema von Adenoiden bei Kindern ohne Operation dargestellt, das eine komplexe Behandlung von Adenoiden darstellt:

  • der Gebrauch von Drogen;
  • komplexe Laserbehandlung von Adenoiden bei Kindern. Die Laserbehandlung von Mandeln gilt als die effektivste und sicherste Methode, um das Problem zu lösen. Die Lasertherapie reduziert nicht nur das Lymphgewebe der Pharynx-Tonsille, sondern auch den Entzündungsprozess, dh es ist auch möglich, die Adenoiditis mit einem Laser ohne Operation effektiv zu behandeln!
  • Homöopathische Mittel sind die sicherste Behandlungsmethode. Der positive Effekt von ihnen ist jedoch sehr individuell: Sie helfen jemandem, den anderen nicht. Damit liegt die Homöopathie hinter der effektiven Lasermethode zurück.
  • Physiotherapie (Elektrophorese, UHF, UV-Exposition);
  • Klimatotherapie: Besuche in Kurorten auf der Krim und in Kurorten in der Region Krasnodar tragen günstig zur Stärkung der Immunität und zur Verringerung des Vegetationswachstums bei.

Laserbehandlung von Adenoiden bei Kindern

Die nicht chirurgische Laserbehandlung von Adenoiden wird bei Patienten immer beliebter. Die Verwendung eines Lasers im Krankheitsfall ermöglicht es Ihnen, Schwellungen zu lindern, Entzündungen vorzubeugen, Schmerzen zu reduzieren und die Anzahl der pathogenen Bakterien zu reduzieren.

Die Lasertherapie bei der Behandlung der Adenoiditis kann nur von einem HNO-Arzt verordnet werden. Die größte positive Wirkung der Behandlung wird im Anfangsstadium der Erkrankung erzielt. Im dritten Stadium der Erkrankung ist es möglich, Adenoide ohne Operation mit einem Laser zu behandeln, aber die Wirkung des Verfahrens hat keine so dauerhafte Wirkung.

Die Lasertherapie für Adenoide hat eine Reihe von Kontraindikationen, wie zum Beispiel: hohe Körpertemperatur, Erkrankungen des Blutes und des Herzens, Tumore, Tuberkulose und eine Reihe anderer Krankheiten.

Behandlung in der HNO-Klinik von Dr. Zaitsev

Die Behandlung von Adenoiden ohne Operation in Moskau wird unter den Bedingungen eines HNO-Kabinetts unter strenger Kontrolle eines HNO-Arztes durchgeführt. Nicht alle medizinischen Einrichtungen haben die Fähigkeit, Adenoide bei einem Kind in Moskau zu heilen: Junge Patienten erfordern einen besonderen Ansatz, Geduld und Professionalität eines HNO-Arztes. In unserer Klinik nehmen wir Kinder ab drei Jahren mit. Die Kosten für nichtoperative komplexe Behandlungen hängen von der Preispolitik der Klinik ab. Unsere Behandlungspreise haben sich seit drei Jahren nicht geändert und gehören zu den besten in Moskau. Bitte komm Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Bitte vereinbaren Sie einen Termin und kommen Sie. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Lasertherapie von Adenoiden bei Kindern

Adenoide sind hypertrophierte (vergrößerte) Rachenmandeln, die sich auf der Rückseite des Rachen befinden. Nur ein Arzt, der einen speziellen Spiegel verwendet, kann es sehen. Tonsillen sind Ansammlungen von Lymphgewebe, deren Hauptaufgabe der Schutz vor allen Arten von Mikroben ist. Im Bereich des Pharynx gibt es einige Tonsillen und kleinere Lymphknotenhaufen.

Die Pharynx-Tonsille ist die größte Ansammlung dieses Gewebes. Häufig entzündet es sich, dehnt sich aus und wird zu Adenoiden, die ernsthaften Gesundheitsproblemen ausgesetzt sind. Adenoide treten bei Kindern im Alter von zwei bis sieben Jahren auf und provozieren zusammen mit chronisch laufender Nase und Husten Infektionen der Atemwege. Adenoide Wucherungen können sich entzünden. Entzündung wird Adenoiditis genannt. Eine wirksame Behandlung von Adenoiden und Adenoiditis ist die Lasertherapie.

Therapeutische Wirkungen und Merkmale der Lasertherapie

Gute Ergebnisse werden bei der Behandlung von Adenoiden bei Kindern mit einem Laser erzielt. Die Wirksamkeit wird durch die Tatsache belegt, dass die Entfernung von Adenoiden nach dem Halten überhaupt nicht erforderlich ist. Diese Behandlung ist eine Art von Physiotherapie, die mit der Erwärmung von adenoiden Wuchern mit einem medizinischen Laserstrahl verbunden ist.

  • lindert Schwellungen;
  • besitzt antimikrobielle Wirkung;
  • beseitigt den entzündlichen Prozess;
  • lindert Schmerzen
  • stimuliert die lokale Immunität;
  • verbessert die Geweberegeneration.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Hauptindikation für die Laserbehandlung ist eine Zunahme der Rachenmonsillen ersten und zweiten Grades des Kindes, das heißt, nicht sehr stark ausgeprägt. Daneben ist eine Laserbehandlung von Adenoiden für Kinder unter drei Jahren zur Verzögerung der Operation angezeigt. Dies liegt daran, dass die vollständige Entfernung der Adenoiden in der frühen Kindheit nicht immer möglich ist.

  • kardiovaskuläre Erkrankungen;
  • Schilddrüsenfunktionsstörung;
  • Blutkrankheiten, insbesondere Anämie;
  • hohes Fieber;
  • jede Art von Tumor;
  • Tuberkulose, andere Infektionen.

Therapeutische Wirkungen und Vorteile der Lasertherapie:

  • Wiederherstellung der Nasenatmung;
  • Schmerzlosigkeit;
  • vollständige Beseitigung des Entzündungs- und Infektionsprozesses;
  • Beeinflussung des örtlichen Entzündungsbereichs;
  • Verbesserung der Mikrozirkulation im Blut;
  • erhöhte Absorption von Medikamenten bei Kombination mit Lasertherapie;
  • Beschleunigung des Stoffwechsels;
  • Stimulierung der lokalen Immunität;
  • rasche Verbesserung der Gesundheit;
  • Behandlung außerhalb des Krankenhauses.
zum Inhalt ↑

Technik der Lasertherapie

Vor Beginn der Lasertherapie für Adenoide sollten folgende Studien bei Kindern durchgeführt werden:

  1. Es ist eine HNO-Untersuchung erforderlich, die nach Untersuchung der Adenoide entscheiden kann, ob die Lasertherapie bei einem bestimmten Patienten wirksam ist.
  2. Die Radiographie der Nasennebenhöhlen oder deren Computertomographie ist obligatorisch, da adenoides Wachstum mit Sinusitis einhergehen kann. In diesem Fall sollte die Lasertherapie mit dem Wachstum von Adenoiden bei Kindern mit Antibiotika kombiniert werden.
  3. Ein allgemeiner Bluttest zum Ausschluss von Begleiterkrankungen, bei dem die Physiotherapie kontraindiziert ist, und die Definition der Blutgerinnung - mit ihrer Abnahme ist die Laserbehandlung relativ kontraindiziert.

Waschen Sie die Nasenhöhle mit Salzspray ab, entfernen Sie Schleim und entleeren Sie die Oberfläche der Adenoide. Anschließend wird eine Anemisierung durchgeführt, dh sie verursachen einen lokalen Krampf der Gefäße der Nasenschleimhaut. Verwenden Sie dazu Vasokonstriktorika oder Adrenalinlösung.

Die Lasertherapie für Adenoide ist ein schmerzloses Verfahren. Die Schwierigkeit besteht nur darin, den Patienten stationär zu halten. Der Laserlichtleiter wird in den gemeinsamen Nasendurchgang eingeführt und die Adenoide werden bestrahlt. Die Dauer und Anzahl der Sitzungen hängt vom Alter des Kindes ab. Ärzte empfehlen die wiederholte Verwendung eines Lasers für Adenoide (zwei- bis dreimal im Jahr).

Nach Abschluss der Lasertherapie wird empfohlen, die Behandlung mit Medikamenten, einschließlich homöopathischer Arzneimittel, unter Aufsicht des behandelnden Arztes fortzusetzen. Es wird nicht empfohlen, nach zehnstündiger Laserbestrahlung ein Bad oder einen Pool zu besuchen, körperliche Anstrengungen sollten vermieden werden. Sie sollten keine groben, sauren Speisen zu sich nehmen und müssen auch keine heißen oder kalten Speisen essen.

Wissenschaftler haben bewiesen, dass die Behandlung von Adenoiden mit einem Laser keine Nebenwirkungen verursacht. Gleichzeitig hilft es bei fast 100% der kranken Kinder, die Atmung durch die Nase wiederherzustellen, weshalb diese Methode in der Pädiatrie weit verbreitet ist.

Reduktion von Adenoiden und Vorbeugung gegen adenoides Wachstum

Adenoide behindern nicht nur die Atmung mit der Nase, sondern verstopfen auch den Gehörschlauch, wodurch die Belüftung des Mittelohrs beeinträchtigt wird. Als Folge davon können sich seine Krankheiten (Otitis) entwickeln, was zur Bildung von Narben, Verwachsungen und Ablagerungen von Calciumsalzen führt. All dies führt zu irreversiblem Hörverlust.

Es wird empfohlen, große Wucherungen (dritter, vierter Grad) operativ zu entfernen. Vor der Entfernung müssen sie behandelt werden, da eine vollständige Entfernung großer Wucherungen nicht immer möglich ist und aus den verbleibenden Partikeln neue, noch größere Adenoide wachsen können.

Vor kurzem sind Techniken bekannt geworden, die verwendet werden können, um Adenoide auf eine normale Größe zu reduzieren, abnormale Vegetation (Wachstum) zu zerstören und gesundes Lymphoidgewebe nicht zu beeinträchtigen. Eine davon ist die Laserreduktion von Adenoiden (d. H. Reduktion), was eine unvollständige Entfernung von Adenoidenvegetationen darstellt, die die Größe des Organs erheblich verringern und den Zustand des Kindes lindern kann.

Bei der Laserreduktion wird das entzündete Gewebe verdampft und die Kapillaren, die es zuführen, werden gelötet. Gleichzeitig funktioniert das verbleibende gesunde Lymphgewebe weiter.

Das Verfahren wird in örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert nicht länger als 20 Minuten.

Die Zerstörung des Wachstums durch Laser wird auch verwendet, was häufig durch eine pulsperiodische Laseraktion an Adenoiden an mehreren Stellen erfolgt. Adenoide Vegetationen werden von innen zerstört, was zu Verdichtung und Dystrophie führt. Durch Laserbelastung werden adenoide Wucherungen reduziert und die pharyngeale Tonsille nimmt physiologische Dimensionen an.

Die Möglichkeiten, das Auftreten von adenoiden Vegetationen bei Kindern zu verhindern, umfassen:

  1. Vorbeugung gegen Influenza und akute Atemwegserkrankungen - Verhärtung des Körpers, ausgewogene Ernährung, Einnahme von Vitaminen und Immunstimulanzien bei Erkältung.
  2. Rechtzeitige Behandlung akuter Atemwegsinfektionen und Pathologien von Hals, Hals und Nase.
  3. Hygiene der Nasenhöhle.
  4. Vermeiden Sie den Kontakt mit Patienten mit akuten Atemwegsinfektionen, die Verwendung von Schutzmasken.
  5. Appell an eine medizinische Einrichtung nach Feststellung der ersten Anzeichen von Adenoidenvegetationen.

Das Auftreten adenoider Wucherungen ist leichter zu verhindern als zu heilen. Es ist auch notwendig, die Auswirkungen von nachteiligen Faktoren auf die Schleimhaut des Nasopharynx zu minimieren, die eine Entzündung der Adenoide fördern, wie Quetschungen und Schädigungen des Nasopharynx; allergische Reaktionen, die zu einer Reizung der Schleimhaut führen; akute Atemwegserkrankungen; die negativen Auswirkungen der verwendeten Drogen; ungünstiges ökologisches Umfeld. Wenn jedoch die Entfernung unvermeidlich ist, lohnt es sich aus Sicherheitsgründen, die Wahl des Lasereingriffs zu beenden.

Lasertherapie von Adenoiden bei Kindern: Expositionsprinzipien und

Die Lasertherapie wird in der modernen Medizin zunehmend eingesetzt. Seine Schmerzfreiheit, geringe Auswirkung und Verbesserung der Immunität ermöglichen die Anwendung dieser Methode für Adenoide bei Kindern. Darüber hinaus wird der Laser sowohl im Anfangsstadium der Erkrankung in der Therapie als auch beim Entfernen der Nasopharynx-Mandeln eingesetzt.

Eine Zunahme der Nasopharynx-Tonsillen und entzündliche Prozesse werden bei Kindern im Vorschulalter während der Zeit der aktiven Immunitätsbildung festgestellt. Das Lymphgewebe der Adenoide nimmt zu, sein Wachstum wird beobachtet. Große Adenoide verletzen die Atmung durch die Nase und reizen die Schleimhaut. Das Kind ist oft krank, schläft nicht gut.

Adenoide sind normal und vergrößert

Das Fehlen einer rechtzeitigen Behandlung führt zu einer Verlangsamung der geistigen Entwicklung, einer Beeinträchtigung der Sprache und des Gehörs. Die sofortige Entfernung der Adenoiden ist unerwünscht, da sie ein Organ des Immunsystems sind. HNO-Ärzte empfehlen, eine umfassende Behandlung, einschließlich Lasertherapie, durchzuführen und bei fehlender Wirkung eine Adenotomie durchzuführen.

Prinzipien der Laserbelichtung und ihre Auswirkungen auf den Körper

In der Lasertherapie wird gerichteter Lichtstrom oder elektromagnetische Schwingung mit einer bestimmten Wellenfrequenz, Länge und Polarisation verwendet. Abhängig von diesen Parametern wird die Laserausrüstung unterteilt in:

  1. Hochfrequenzlaser. Sie haben eine starke Wirkung auf das Gewebe (Verdampfung, Koagulation, Koagulation). Dazu gehören Kohlendioxidlaser. Die gleiche Methode ist in der Chirurgie als Lasermesser bekannt.
  2. Niedrige intensive Laser. Sie werden je nach Art der erzeugten Strahlung (Ultraviolett, Rot, Infrarot) in Gruppen eingeteilt. Jede dieser Gruppen hat ihre eigene Eindringtiefe in das Gewebe.

Eine Lichtwelle ist die Energie, die auf die Zellen übertragen wird und die Durchblutung und den Lymphfluss beschleunigt. Die Lasertherapie, die auf die Zellen und Gewebe des Körpers wirkt, trägt dazu bei:

  • Verbesserung der Mikrozirkulation und Sauerstoffversorgung von Geweben;
  • erhöhte lokale Immunität (phagozytische Aktivität von Leukozyten);
  • reguliert die physiologischen Parameter des Blutes (Viskosität, Gerinnung, Säure-Basen-Gleichgewicht);
  • lindert Entzündungen
  • reduziert die Schmerzempfindlichkeit;
  • wirkt bakteriostatisch;
  • stimuliert die Zellregeneration und verbessert die Ernährung des Zellgewebes
  • normalisiert Austausch- und Redoxprozesse;
  • reduziert die Reaktion des Körpers auf Allergene.

Indikationen und Kontraindikationen

Als eine der physiotherapeutischen Behandlungsmethoden hat die Lasertherapie Vor- und Nachteile. Die hohe Häufigkeit der Anwendung in der Pädiatrie ist mit schmerzlosen Eingriffen, Sicherheit, guten Behandlungsergebnissen und einer schnellen Rehabilitation von Kindern verbunden.

Die Lasertherapie für Adenoide wird sowohl zur Entfernung als auch als Behandlungsmethode eingesetzt. Indikationen für die Behandlung sind:

  1. Adenoide 1–2 Grad, akute Adenoiditis. UV-Lasertherapie wird eingesetzt, um Entzündungen zu reduzieren, Schwellungen zu reduzieren und Krankheitserreger abzutöten. Die Menge an Lymphgewebe ändert sich nicht, die Verringerung der Größe der Tonsillen ist auf die Entfernung von Ödemen zurückzuführen.

Adenoide 1–2 Grad bei Kindern unter 7 Jahren. Bei Kindern dieses Alters kann die Vegetation nach Entfernung der Adenoiden wieder auftreten. Die Behandlung von Adenoiden mit einem Laser ermöglicht es Ihnen, den Anstieg zu stoppen, ihre physiologische Funktion aufrechtzuerhalten und den Zustand des Patienten deutlich zu verbessern. Es wird eine Magnet-Infrarot-Lasertherapie gezeigt, die in 2-3 Dosen von 8 bis 10 Verfahren im Abstand von 1 Monat durchgeführt wird.

Der Grad der Zunahme der Adenoide

Hohe Genauigkeit, verbesserte Regenerationsprozesse, geringe Invasivität und Sterilität machen den Einsatz von Lasern relevanter.

Nach 4 Monaten, nachdem er an ARVI litt, war der Zustand des Kindes derselbe. Nach Ihrer Rückkehr erklärte der Arzt ausführlich, warum Sie die Lasertherapie vollständig durchführen müssen. Verbrachte eine neue Behandlung. Die Beobachtung des Patienten während des Jahres zeigte keine Zunahme der Nasopharynx-Mandeln.

Kontraindikationen für die Lasertherapie:

  1. Akute eitrige Krankheiten.
  2. Blutkrankheiten (Anämie).
  3. Tuberkulose öffnen.
  4. Einige Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße.
  5. Onkologische Erkrankungen.

myLor

Erkältung und Grippe-Behandlung

  • Zuhause
  • Alle die
  • Laserbehandlungs-Adenoide

Der entzündliche Prozess, der in den Tonsillen des Nasopharynx stattfindet, bezieht sich in medizinischer Hinsicht auf Adenoiditis. Am häufigsten wird die Krankheit bei Kindern der Alterskategorie von zwei bis sieben Jahren erfasst. Erwachsene haben jedoch auch Fälle von Adenoiditis. Adenoide haben die Funktion des Schutzes gegen alle Arten von Infektionen, die durch die Nase dringen. Wenn das Immunsystem und die Rachentonsillen nicht reibungslos funktionieren, treten Entzündungen und Schwellungen als Reaktion auf das Eindringen des Erregers in die Atemwege auf. Infolgedessen leidet eine Person unter einer Verletzung der Nasenatmung und der Schluckfunktion aufgrund einer Tonsillenhypertrophie. Hilfe in dieser Situation kann nur behandelt werden.

Heute wird zunehmend eine innovative Methode zur Behandlung des Entzündungsprozesses in den adenoiden Knoten mit Hilfe eines Lasers eingesetzt. Die Lasertherapie impliziert eine Behandlungsmethode, bei der eine schwache Strahlung eines Lasers auf die entzündeten menschlichen Gewebe wirkt - Adenoide. Diese Bestrahlung ist mit antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften ausgestattet. Dies wird durch die Verwendung eines monochromen polarisierten kohärenten Strahls einer bestimmten Wellenlänge erreicht.

Der Laser erwärmt die Weichteilbereiche des Nasopharynx und den neurovaskulären Plexus der Mandeln. Infolgedessen erfolgt die Stimulation mit einer schrittweisen Wiederherstellung von Lymphgewebe auf zellulärer Ebene. Der Laser beschleunigt den Blutfluss in der Lymphe, wodurch Schwellungen und Entzündungen der Nasen-Rachen-Adenoide deutlich reduziert oder sogar vollständig beseitigt werden können. Sie sollten wissen, dass die Lasertherapie allein nicht ausreicht. Die Methode ermöglicht es Ihnen, Symptome und Schwellungen zu entfernen, aber nach einiger Zeit mit dem Verschlucken der Infektion ist ein Rückfall der Krankheit möglich.

Vor dem Eingriff das Waschen der Nase durchführen.

Die Laser-Adenoid-Behandlung umfasst einen langen Verlauf von 10 bis 15 Expositionen. Es ist jedoch notwendig, die Therapie 2-3 Mal pro Jahr in bestimmten Abständen zu wiederholen. Die Vorteile der Gamma-Laserbehandlung umfassen:

  • Schmerzlosigkeit;
  • keine Notwendigkeit, eine Krankenliste ausfindig zu machen;
  • direkte Wirkung auf das Zentrum des Entzündungsprozesses und auf benachbarte Gewebe (nicht mehr als fünf Zentimeter);
  • Behandlung von entzündetem Gewebe und Beseitigung von Infektionen;
  • schnelle Entlastung der Atmungsfunktion und Verbesserung des Allgemeinzustandes;
  • Optimierung der Durchblutung mit dem Aufkommen neuer kleiner Gefäße mit starken und elastischen Wänden;
  • die Aufnahme von Medikamenten erhöhen;
  • Aktivierung der Immunität auf lokaler Ebene.

Die Behandlung entzündeter adenoider Knoten mit Lasertherapie wird mit einem optischen Laser mit einer Wellenlänge durchgeführt, die im infraroten oder roten Spektrum liegt. Die Erzeugung eines Strahls von einem Laser erfolgt kontinuierlich oder durch Pulsationen.

Die maximale Ausgangsleistungsgrenze beträgt 60 mW bei einer Pulsfrequenz oder einem kontinuierlichen Fluss von 10–5.000 Hz.

Die Lasertherapie zur Behandlung von Adenoiden beinhaltet die Auswirkung einer sicheren Gammastrahlung auf fokale Läsionen, Gewebe in der Nähe, reflexogene Bereiche, Nervenenden und Punkte mit erhöhter biologischer Aktivität. Dazu Laserpunktion oder Kontaktlasertherapie durchführen, wenn der Emitter durch die Haut oder die Schleimhäute auf das betroffene Gewebe einwirkt.

  • stabile Aktion, wenn sich der Laser während des gesamten Kontakts in einer Position befindet;
  • labile Exposition, wenn die strahlende Vorrichtung allmählich entlang der Zonenbereiche des betroffenen Gewebes verschoben wird.

Die labile Technik hat einige Eigenschaften:

  1. Während einer Sitzung werden drei bis fünf Felder mit einer Gesamtfläche von mehr als 400 cm 2 gleichzeitig der Strahlung ausgesetzt.
  2. Der Emitter bewegt sich langsam auf einem spiralförmigen Pfad zur Mitte.
  3. Bis zu fünf Zentimeter gesunder Bereiche werden eingerahmt und bilden den pathologischen Fokus.

Die Lasertherapie für Adenoide hat sich nicht nur bei einem direkten Termin bewährt. Indirekte Erholung erfolgt:

Aufgrund der schmerzlosen Behandlung erhält das Kind keinen psychischen Schock.

  • humorale Immunität und Schutzfunktion auf zellulärer Ebene;
  • unspezifische Körperresistenz gegen Nebenwirkungen und Infektionen;
  • Rheologie des Kreislaufsystems und seine Fähigkeit zur Mikrozirkulation;
  • thrombogene Eigenschaften, Sauerstofftransportfunktion, proteolytische und antioxidative Wirksamkeit von Blut;
  • Stoffwechselprozesse;
  • Blutzellreifungssysteme - Hämatopoese;
  • zelluläre DNA-Systeme, die Gewebe auf molekularer Ebene wiederherstellen, wenn sie durch radioaktive Substanzen beschädigt werden;
  • regenerative Eigenschaften des Organismus.

In diesem Fall wirkt die Laserbestrahlung entzündungshemmend, antiallergisch und entgiftend.

Die Wirksamkeit der Bestrahlungsbehandlung hängt von der Wellenlänge der Strahlen und der Absorptionskapazität der Gewebe ab. Wenn ein Laser in unterschiedlichen Tiefen in die betroffenen Bereiche eindringt, beschleunigen sich die Redoxprozesse in den adenoiden Knoten unter der Wirkung der von ihm emittierten Energie. Infolgedessen steigt der Sauerstoffverbrauch der Gewebe. Vor diesem Hintergrund erfolgt die Wundheilung von Wunden und Narben, der Entzündungsprozess wird abgebaut, die Verdaulichkeit der Nährstoffe verbessert, die regenerative Funktion wird gestartet.

Bei vollständiger Entfernung der Adenoide werden in der Regel die Schutzfunktionen des Körpers reduziert, was zu einer Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens, einer erhöhten Tendenz zu häufigen akuten Atemwegsinfektionen, Bronchitis und Rhinitis führen kann. Die Lasertherapie verbessert die Durchblutung des Gewebes, was zu einer erhöhten Immunität auf zellulärer Ebene führt, es treten bakteriostatische Wirkungen auf, die die Schutzfunktionen des Körpers stärken.

Sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen wird die Lasertherapie im ersten und zweiten Stadium der Adenoidenentzündung verordnet. Schwerere Formen und ein übermäßiger Anstieg des lymphatischen Gewebes in Adenoiden bis zu 3 bis 4 Stufen umfassen die vollständige oder teilweise Entfernung der Mandeln.

Die absolute Indikation für die Lasertherapie ist die Behandlung von Adenoiden bei Kindern unter drei Jahren. Dadurch können Sie die Operation verzögern, wodurch das Risiko eines erneuten Auftretens der Krankheit aufgrund einer unvollständigen Entfernung der Mandeln und einer erneuten Verletzung des Kindes verringert wird.

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Lasertherapie von Adenoiden:

  • Pathologien des hämatopoetischen Systems, insbesondere Eisenmangel und Anämie;
  • akute und chronische Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • Entzündung der Schilddrüse;
  • aktives Stadium der Tuberkulose.

Die therapeutische Behandlung adenoider Knoten mit einem Laser ist eine wirksame Ergänzung zu einem umfassenden Kurs. Im ersten Stadium der Behandlung werden Symptome von Entzündungen, Schwellungen und Infektionen beseitigt. In der zweiten Phase oder im zweiten Verlauf wird die Arbeit der allgemeinen und lokalen Immunität normalisiert, und es wird eine Vorbeugung gegen weiteres Wachstum von Lymphgewebe durchgeführt.

Damit die Behandlung positive Ergebnisse erzielt, ist es wichtig, einige Regeln für die Exposition zu beachten:

  1. Es ist wichtig, von einem Arzt untersucht zu werden, um das Vorhandensein von Kontraindikationen auszuschließen.
  2. Bevor Sie mit dem Prozess beginnen, spülen Sie die Nasen-Rachen-Bahnen von Eiter und Schleim ab und reinigen die Oberfläche der Adenoiden.
  3. Der Laseraufprall sollte Kontakt sein, dh die Adenoide selbst sollten bestrahlt werden. Dazu wird der Lichtleiter durch den Nasopharynx zur Entzündungsstelle befördert. Wenn sie durch aktive Punkte auf der Nase belichtet wird, ist die Behandlung unwirksam.
  4. Für einen Kurs müssen Sie bis zu zehn Sitzungen absolvieren.
  5. Ein zweiter Kurs wird in höchstens einem Monat ernannt.

Mit der laufenden Form der Krankheit können vier Behandlungsformen verordnet werden. Die Laserbehandlung ist effektiv und schmerzlos. Die Verfahren sind nicht anstrengend und nicht dauerhaft. In einigen Fällen verschwinden die Adenoiden nicht, aber die Beschwerden und Symptome werden entfernt.

Um ein Wiederauftreten der Entzündung der Mandeln im Nasopharynx zu vermeiden, ist es wichtig, eine Reihe von Regeln für die Patientenversorgung zu beachten:

  1. Zunächst sind körperliche Bewegung, übermäßige Bewegung und Mobilität verboten.
  2. Der Aufenthalt bei hohen Temperaturen sollte vermieden werden: am Strand, in der Sauna oder im Bad.
  3. Sie müssen nur kaltes Essen essen, kaltes Wasser trinken.

Solche Maßnahmen ermöglichen es, den verstärkten Blutfluss in den Mandeln zu vermeiden, was zu einer zu schnellen Erholung des lymphoiden Gewebes führt, was eine wiederkehrende Schwellung der Schleimhaut verursachen kann.

Nach der Behandlung mit einem Laser werden die Adenoide nicht physikalisch verkleinert. Auf der anderen Seite werden die Schwellungen im Volumen der Amygdala nach dem Abfallen der Schwellung kleiner und erleichtern das Atmen. Adenoide verschwinden nicht nach der Behandlung des Gewebes mit einem Laserstrahl. Der Prozess stoppt jedoch die Entzündung und reduziert das Risiko eines erneuten Auftretens der Adenoiditis auf ein Minimum. Infolgedessen wird die Wachstumsrate von Vegetationen reduziert, wodurch ein sofortiger chirurgischer Eingriff verhindert werden kann.

Der menschliche Körper ist so gestaltet, dass der Hauptatem durch die Nase erfolgt. Kleine Kinder wissen zum Beispiel gar nicht, wie sie durch den Mund atmen sollen. Bei verschiedenen Krankheiten ist die Nasenatmung oft schwierig oder vollständig gestoppt, was eine Person zu erheblichen Beschwerden führt. Eine Zunahme der Pharynx-Tonsillen (Adenoide) ist eine der häufigsten Ursachen für Nasenatmungsstörungen im Kindesalter.

Adenoide - ist eine hypertrophierte Pharynx-Mandel, die sich auf dem Bogen des Nasopharynx befindet. Sie sind so angeordnet, dass sie mit zunehmender Zunahme nicht nur die Nasenatmung verletzen, sondern auch den Mund der Gehörschläuche überlappen. Aufgrund einer Verletzung der Belüftung der Mittelohrhöhle können verschiedene pathologische Zustände auftreten: exsudative Mittelohrentzündung, eitrige Mittelohrentzündung. Eine dauerhafte Entzündung der Mittelohrhöhle oder Stagnation des Exsudats in der Paukenhöhle führt zur Bildung von Adhäsionen und Narben, zur Ablagerung von Calciumsalzen (Calcinatbildung) hinter dem Trommelfell und damit zu einer irreversiblen Beeinträchtigung des Gehörs. Wenn ein Kind ständig unter Otitis leidet, müssen Adenoide behandelt und gegebenenfalls entfernt werden.

Gegenwärtig werden Laser-Adenoide immer beliebter - eine blutleere und effektive Therapiemethode. Laserstrahlung wirkt entzündungshemmend, antimikrobiell und antiseptisch. Die Methode hat zwei Richtungen: intraoperative Laserbehandlung und nichtinvasive Lasertherapie.

Intraoperative Lasertherapie wird als zusätzlicher Effekt der klassischen chirurgischen Behandlung eingesetzt. Einfach gesagt, nach Entfernen der Adenoide mit einem speziellen Messer wird das Adenotom, die Wundoberfläche, mit einem Laser behandelt, um Blutungen zu reduzieren und die Regeneration des Gewebes zu verbessern. Für die intraoperative Exposition Strahlung mit geringer Intensität einer bestimmten Wellenlänge verwenden. Die direkte Entfernung der Adenoide mit einem Laser ist schwierig und ziemlich teuer: Aufgrund ihrer Lage im Nasopharynx erfordert dieses Verfahren eine endoskopische Ausrüstung, die blind ausbrennt oder die Adenoidenvegetation mit einem Laser abschneidet, da das umgebende Gewebe beschädigt werden kann.

Die Behandlung von Adenoiden ohne Entfernung von Lymphgewebe beruht auf der Wirkung von Laserstrahlung, die:

  • Lindert die Schwellung.
  • Unterdrückt Entzündungen.
  • Reduziert die Schmerzen.
  • Reduziert die Anzahl der Krankheitserreger.
  • Es verbessert den Tropismus, die Durchblutung und die Regeneration des Gewebes.
  • Stimuliert eine Immunantwort.

Nach der Untersuchung eines Kindes wird die Lasertherapie nur von einem HNO-Arzt verschrieben. Es ist zu beachten, dass die Behandlung im Anfangsstadium der Erkrankung am effektivsten ist. Bei Adenoiden werden auch 3-4 Grad Laserbestrahlung verwendet, aber die Wirkung ist nicht so lang und die Amygdala erreicht schnell ihre vorherige Größe.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Es ist notwendig, die Nasenhöhle zu waschen, um Schleim und Sekrete von der Oberfläche der Rachentonsillen abzuwaschen. Sie können Ihre Nase mit einem regelmäßigen Salzspray spülen oder beispielsweise mit der Methode "Flüssigkeit entlang des Preet" bewegen, die im Volksmund "Kuckuck" genannt wird.

Die Lasertherapie ist ein schmerzloses Verfahren, für das keine spezifische Anästhesie oder Fixierung des Kindes erforderlich ist. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, dass das Kind während der Behandlung so ruhig wie möglich sitzen sollte.

Nach der Anemisierung (Vasokonstriktor-Tropfen werden in die Nase des Kindes geträufelt oder die Adrenalin-Schleimhaut wird geschmiert), wird ein Lichtleiter in den gemeinsamen Nasengang eingeführt. Zur Lasertherapie wird ein Helium-Neon- oder Argon-Laser verwendet. Der Arzt bestimmt die Dauer des Eingriffs und die Anzahl der Sitzungen in Abhängigkeit vom Alter des Kindes.

Nach der Sitzung ist es notwendig:

  • körperliche Aktivität begrenzen;
  • keine Bäder, Saunen, Pools zu besuchen;
  • Folgen Sie einer sparsamen Diät: essen Sie keine heißen, kalten Speisen; kohlensäurehaltige Getränke; würzige, salzige und süße Speisen. Es ist nicht wünschenswert, dem Kind "trockene" Nahrungsmittel wie Chips oder Kekse zu geben.

Die Kosten des Verfahrens in Russland im Durchschnitt: 500-1500 Rubel pro Sitzung.

Patientenbewertungen

Mutter von 6 Jahren Lisa:

„Das Kind hatte Adenoide 2. Grades, oft entzündet, entwickelte Adenoiditis. Als Ergebnis - ständige Nasenverstopfung, Nasenausfluss, Nasenprobleme, Ohrenprobleme. Der behandelnde Arzt verschrieb 2 Wochen lang 4 Laserbehandlungen. Nach einer physiotherapeutischen Behandlung und regelmäßigem Spülen der Nasenhöhle verbesserte sich der Zustand der Pharynx-Tonsillen signifikant, die Schwellung und der Schleimabfluss nahmen ab. "

Vater des 7-jährigen Maxim:

„Bei jeder Erkältung nahmen die Adenoide stark zu, der Sohn atmete selbst nach der Genesung praktisch nicht durch die Nase. Abschluss eines Kurses für komplexe Physiotherapie: Magnetische Laserbehandlung. Zuerst wurde ein Magnet angelegt und dann wurde die Lasertherapie durch die Nase durchgeführt. Nach der Behandlung atmete das Kind auch nach ARVI durch die Nase. Der Arzt empfahl, mindestens zweimal pro Jahr eine prophylaktische Behandlung durchzuführen. "

Mutter von 5 Jahren Alina:

„Sobald ich in den Kindergarten ging, war ich ständig an Otiten erkrankt. Sogar das Hören auf einem Ohr ist gefallen. Der Audiologe sagte, dass der Hörverlust auf Adenoide zurückzuführen sei. Sie waren klein, aber so angeordnet, dass sich der Gehörschlauch nicht öffnen konnte. Daher empfahl er, die Adenoide nicht zu entfernen, sondern sich einer Lasertherapie zu unterziehen. Nach 5 Sitzungen verschwand die Tonsillenschwellung, der Gehörschlauch begann sich besser zu öffnen. Darüber hinaus wurde die Tochter nach Politzer durchgeblasen und die Trommelfelle pneumomassiert. Die Menge an Exsudat nahm ab, die Anhörung begann sich zu erholen. “

Die Lasertherapie ist eine wirksame, schmerzlose, blutleere Methode zur Behandlung der adenoiden Hypertrophie im Frühstadium. Es wird verwendet, um weiteres Wachstum und Entzündungen der Adenoide (Adenoiditis) zu verhindern. Es wird von Lor nach einer einfachen vorläufigen Prüfung ernannt, weist jedoch einige Kontraindikationen auf.

, abhängig von den Tropfen sowie von den Polypen in der Nase ohne Eingreifen von Ärzten und langen Klinikaufenthalten...

Die Lasertherapie wird in der modernen Medizin zunehmend eingesetzt. Seine Schmerzfreiheit, geringe Auswirkung und Verbesserung der Immunität ermöglichen die Anwendung dieser Methode für Adenoide bei Kindern. Darüber hinaus wird der Laser sowohl im Anfangsstadium der Erkrankung in der Therapie als auch beim Entfernen der Nasopharynx-Mandeln eingesetzt.

Eine Zunahme der Nasopharynx-Tonsillen und entzündliche Prozesse werden bei Kindern im Vorschulalter während der Zeit der aktiven Immunitätsbildung festgestellt. Das Lymphgewebe der Adenoide nimmt zu, sein Wachstum wird beobachtet. Große Adenoide verletzen die Atmung durch die Nase und reizen die Schleimhaut. Das Kind ist oft krank, schläft nicht gut.

Adenoide sind normal und vergrößert

Das Fehlen einer rechtzeitigen Behandlung führt zu einer Verlangsamung der geistigen Entwicklung, einer Beeinträchtigung der Sprache und des Gehörs. Die sofortige Entfernung der Adenoiden ist unerwünscht, da sie ein Organ des Immunsystems sind. HNO-Ärzte empfehlen, eine umfassende Behandlung, einschließlich Lasertherapie, durchzuführen und bei fehlender Wirkung eine Adenotomie durchzuführen.

Achtung! Wir empfehlen

Für die Behandlung von chronischer Rhinitis, Eiter, Tropfenabhängigkeit sowie Schutz vor Polypen in der Nase rät Elena Malysheva ein einfaches und erschwingliches Mittel "Loromax", das die heilenden Eigenschaften von Kalanchoe, Tui, wildem Rosmarin, Wacholder, Altai-Propolis und grünem Tee kombiniert. Diese Substanzen setzen den Atem frei, zerstören die Erkältung, Husten und unangenehmen Geruch...

Lesen Sie mehr über Malyshevas Technik...

Prinzipien der Laserbelichtung und ihre Auswirkungen auf den Körper

In der Lasertherapie wird gerichteter Lichtstrom oder elektromagnetische Schwingung mit einer bestimmten Wellenfrequenz, Länge und Polarisation verwendet. Abhängig von diesen Parametern wird die Laserausrüstung unterteilt in:

  1. Hochfrequenzlaser. Sie haben eine starke Wirkung auf das Gewebe (Verdampfung, Koagulation, Koagulation). Dazu gehören Kohlendioxidlaser. Die gleiche Methode ist in der Chirurgie als Lasermesser bekannt.
  2. Niedrige intensive Laser. Sie werden je nach Art der erzeugten Strahlung (Ultraviolett, Rot, Infrarot) in Gruppen eingeteilt. Jede dieser Gruppen hat ihre eigene Eindringtiefe in das Gewebe.

Eine Lichtwelle ist die Energie, die auf die Zellen übertragen wird und die Durchblutung und den Lymphfluss beschleunigt. Die Lasertherapie, die auf die Zellen und Gewebe des Körpers wirkt, trägt dazu bei:

  • Verbesserung der Mikrozirkulation und Sauerstoffversorgung von Geweben;
  • erhöhte lokale Immunität (phagozytische Aktivität von Leukozyten);
  • reguliert die physiologischen Parameter des Blutes (Viskosität, Gerinnung, Säure-Basen-Gleichgewicht);
  • lindert Entzündungen
  • reduziert die Schmerzempfindlichkeit;
  • wirkt bakteriostatisch;
  • stimuliert die Zellregeneration und verbessert die Ernährung des Zellgewebes
  • normalisiert Austausch- und Redoxprozesse;
  • reduziert die Reaktion des Körpers auf Allergene.

Indikationen und Kontraindikationen

Als eine der physiotherapeutischen Behandlungsmethoden hat die Lasertherapie Vor- und Nachteile. Die hohe Häufigkeit der Anwendung in der Pädiatrie ist mit schmerzlosen Eingriffen, Sicherheit, guten Behandlungsergebnissen und einer schnellen Rehabilitation von Kindern verbunden.

Für die Behandlung und Vorbeugung von HYMORITIS, SINUSITIS, POLYPES in der Nase setzen unsere Leser erfolgreich die neue effektive Methode ein. Nachdem wir mit Leuten gesprochen hatten, die diese Methode tatsächlich verwendet haben, haben wir beschlossen, einen Link dazu zu veröffentlichen.

Die Lasertherapie für Adenoide wird sowohl zur Entfernung als auch als Behandlungsmethode eingesetzt. Indikationen für die Behandlung sind:

  1. Adenoide 1–2 Grad, akute Adenoiditis. UV-Lasertherapie wird eingesetzt, um Entzündungen zu reduzieren, Schwellungen zu reduzieren und Krankheitserreger abzutöten. Die Menge an Lymphgewebe ändert sich nicht, die Verringerung der Größe der Tonsillen ist auf die Entfernung von Ödemen zurückzuführen.

Adenoide 1–2 Grad bei Kindern unter 7 Jahren. Bei Kindern dieses Alters kann die Vegetation nach Entfernung der Adenoiden wieder auftreten. Die Behandlung von Adenoiden mit einem Laser ermöglicht es Ihnen, den Anstieg zu stoppen, ihre physiologische Funktion aufrechtzuerhalten und den Zustand des Patienten deutlich zu verbessern. Es wird eine Magnet-Infrarot-Lasertherapie gezeigt, die in 2-3 Dosen von 8 bis 10 Verfahren im Abstand von 1 Monat durchgeführt wird.

Der Grad der Zunahme der Adenoide

Der erste Kurs lindert chronische Entzündungen, verbessert die Durchblutung, Stoffwechselprozesse im Gewebe und stimuliert die zelluläre und humorale Immunität. Während des zweiten Verlaufs wird eine Laserreduktion von Adenoiden oder eine Verdampfung durchgeführt (Einwirkung eines Lasers reduziert die Adenoide, entfernt sie jedoch nicht vollständig). Verwenden Sie dazu einen Kohlendioxidlaser, unter dessen Wirkung die Adenoiden geglättet werden. Der dritte Kurs sichert das Ergebnis.

  • Adenoide der Klassen 2-3 mit einer allergischen Komponente oder einem komplizierten Verlauf müssen entfernt werden. Dies kann eine chirurgische Exzision, eine endoskopische Entfernung, eine Laserentfernung oder eine Zerstörung des Lasers sein (Lymphgewebe wird von innen zerstört, die Schleimhaut wird nicht beschädigt). Gute Ergebnisse liefert ein integrierter Ansatz (Entfernung mit nachfolgender Laserbehandlung einer Wunde).
  • Hohe Genauigkeit, verbesserte Regenerationsprozesse, geringe Invasivität und Sterilität machen den Einsatz von Lasern relevanter.

    Die Nasenatmung ist gestört, schläft nicht gut und ist oft krank. Bei der Untersuchung wurden Adenoide zweiten Grades gefunden. Ein Otolaryngologe verordnete 3 Lasertherapie-Kurse. Nach dem ersten Kurs verbesserte sich der Zustand deutlich. Atmen bei freiem Blick, verbesserter Schlaf. Die Eltern des Kindes brachten den zweiten Kurs nicht mit.

    Nach 4 Monaten, nachdem er an ARVI litt, war der Zustand des Kindes derselbe. Nach Ihrer Rückkehr erklärte der Arzt ausführlich, warum Sie die Lasertherapie vollständig durchführen müssen. Verbrachte eine neue Behandlung. Die Beobachtung des Patienten während des Jahres zeigte keine Zunahme der Nasopharynx-Mandeln.

    Kontraindikationen für die Lasertherapie:

    1. Akute eitrige Krankheiten.
    2. Blutkrankheiten (Anämie).
    3. Tuberkulose öffnen.
    4. Einige Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße.
    5. Onkologische Erkrankungen.

    Vorbereitung und Durchführung des Verfahrens

    Bevor die Behandlung verordnet wird, wird das Kind von einem Arzt untersucht, es werden Blutuntersuchungen durchgeführt, einschließlich der Bestimmung des Gerinnungsgrades, der Röntgenbilder und der CT-Untersuchungen gemäß den Indikationen.

    Der Aufprall auf die Adenoiden erfolgt durch die LED, die durch die Nasengänge eingeführt wird. Eine Therapie durch das Nasenrückengewebe ist nicht effektiv.

    Zuerst waschen Sie den Nasopharynx, um Krusten und Schleim zu entfernen. Dann wird der Nasopharynx mit Lokalanästhetika behandelt, dies ist schmerzlos, da der Lasereffekt Schmerzen lindert.

    Dauer und Methode der Lasertherapie werden vom Arzt festgelegt. Die Prozedur dauert nicht lange, danach kann das Kind mit nach Hause genommen werden. Nach der Behandlung mit einem Laser muss die körperliche Aktivität eingeschränkt werden. Das Essen sollte warm und weich sein (Kartoffelpüree, pürierte Suppen, natürliche Säfte und Kompotte). Sie können nicht lange in der Sonne sein, heiße Bäder nehmen.

    Es gibt Belege dafür, dass die Lasertherapie für Adenoide in mehr als 90% der Fälle ein gutes Ergebnis liefert:

    1. Reduzierter Schweregrad der Symptome der Adenoiditis. Verschwindet Schmerzen, Schwellung, Ausfluss aus der Nase.
    2. Es gibt eine spürbare Verbesserung der Nasenatmung.
    3. In 95% der Größe der Adenoide wird reduziert.
    4. Verbesserte Mikrozirkulation und Stoffwechselprozesse erhöhen die lokale Immunität. Das Kind ist weniger krank.

    Durch die Behandlung von Adenoiden mit einem Laser können Sie eine Operation vermeiden und den Anpassungsgrad des Kindes erhöhen. Bei Kindern ist dies besonders wichtig bei der aktiven Ausbildung des Immunsystems.

    Rezension unseres Lesers - Marina Korzhova

    Ich habe kürzlich einen Artikel über das Naturheilmittel Loromax gelesen, mit dem Sie chronische Rhinitis, Eiter und die Abhängigkeit von Tropfen zu Hause schnell loswerden können.

    Ich war es nicht gewohnt, Informationen zu vertrauen, aber ich entschied mich zu prüfen und bestellte ein Paket. Ich bemerkte die Veränderungen bereits in einer Woche: Die Nase war klar, ich atmete mit beiden Nasenlöchern, Kopfschmerzen und einem unangenehmen Geruch von Mund und Mund. Versuchen Sie es und Sie, und wenn jemand interessiert ist, dann den Link zum Artikel unten.

    Sie glauben immer noch, dass es unmöglich ist, Sinusitis (Sinusitis) zu heilen!?

    Wurden Sie von chronischer Rhinitis, anhaltenden Nebenhöhlen (Antrumitis) geplagt? Und natürlich wissen Sie aus erster Hand, was es ist:

    • vollständige verstopfte Nase...
    • Kopfschmerzen, Schweregefühl in der Nase, Wangenknochen, im vorderen Teil...
    • Augeninnendruck, Intoleranz gegenüber hellem Licht...
    • Nasenausfluss von grünem Eiter

    Und wie viel Aufwand, Zeit und Geld haben Sie bereits zu einer unwirksamen Behandlung "durchgesickert"... Aber ist es möglich, die Folgen einer Infektion nicht richtiger zu behandeln, sondern den GRUND? Wir empfehlen Ihnen, sich mit der neuen Methode von Elena Malysheva vertraut zu machen, die bereits vielen Menschen geholfen hat, chronische Rhinitis in nur einem Verlauf zu heilen und sich vor Polypen in ihrer Nase zu schützen. Artikel lesen ->

    Expertenprojekt olore.ru

    Häufige Erkältungen beim Kind, begleitet von verstopfter Nase und laufender Nase, können auf eine Adenoiditis hinweisen. Diese Krankheit wird am häufigsten bei Kleinkindern diagnostiziert, die Vorschuleinrichtungen besuchen. Wie gehe ich mit diesem Problem um? Derzeit empfehlen Experten die Behandlung von Adenoiden bei Kindern mit einem Laser. Lassen Sie uns genauer betrachten, was diese Methode und ihre Wirksamkeit ist.

    Am Übergang von Pharynx und Nase in einer Person befindet sich die Amygdala, die als Nasopharynx oder Adenoide bezeichnet wird. Das Organ selbst ist ein Bereich des Lymphoepithelgewebes, der den Pharynxring bildet.

    Die Hauptfunktion der Amygdala besteht darin, Krankheitserreger, die durch die Mundhöhle in den Körper gelangen, und die Produktion von Lymphozyten zu "fangen". Es wird hauptsächlich bei kleinen Kindern entwickelt und arbeitet während der Immunitätsbildung aktiv. Warum können Adenoide verschiedene pathologische Zustände verursachen? Versuchen wir es herauszufinden.

    Die Hauptursache für Appelle an das HNO ist eine verstopfte Nase. Bei Babys tritt dieses Problem häufig vor dem Hintergrund der Vermehrung von Nasopharynx-Mandelgewebe auf. Dieser Zustand wird Adenoiditis genannt. Die Entzündung der Adenoide bei Kindern ist in der Regel ein Symptom einer anderen Krankheit, in einigen Fällen können sie jedoch zu einem separaten Problem werden, das chronischer Natur ist.

    Das Wachstum von Lymphgewebe kann auftreten, wenn das Kind eine erbliche Veranlagung hat, die mit einer Funktionsstörung des lymphatischen und endokrinen Systems verbunden ist. Neben dem erhöhten Risiko einer Adenoiditis leiden diese Kinder an Lethargie, ständiger Müdigkeit und Apathie - den direkten Symptomen von Schilddrüsenanomalien.

    Wenn das Kind oft an Erkältungen leidet, hat das Lymphgewebe der Mandeln gerade keine Zeit, um wieder normal zu werden. Aus diesem Grund befinden sich die Adenoiden ständig im entzündeten Zustand. Ein ähnliches Phänomen wird häufig bei Kleinkindern beobachtet, die Kindergärten besuchen.

    Regelmäßiger Kontakt mit einem Reizstoff (Allergen) trägt ebenfalls zum ständigen Entzündungsprozess der Nasopharynx-Mandeln bei.

    Was kann sonst eine Erhöhung der Adenoide auslösen? Komarovsky Ye.O., ein berühmter Kinderarzt, dessen Meinung von der Mehrheit der modernen Eltern gehört wird, argumentiert, dass sich eine Adenoiditis entwickeln kann, auch wenn zu trockene Luft eingeatmet oder überhitzt wird. Wenn der Raum, in dem das Kind die meiste Zeit verbringt, die Luftparameter nicht den empfohlenen Standards entspricht, wird es für das Baby schwieriger, durch die Nase zu atmen. Übertrocknete Schleimhaut erfüllt ihre Aufgabe nicht und beginnt Viren und Mikroben zu passieren, die dann eine Entzündung der Nasopharynx-Tonsillen verursachen.

    Das Vorhandensein einiger Symptome kann auf eine Entzündung der Adenoide bei Kindern hindeuten. Die Anzeichen einer Krankheit sind:

    • ständige oder intermittierende verstopfte Nase, die zu einer Verschlechterung der Nasenatmung führt;
    • während des Schlafes tritt Schnarchen auf;
    • der Nachtschlaf wird durch die Tatsache gestört, dass das Kind durch den Mund atmen muss;
    • nach dem Schlaf tritt ein trockener, bellender Husten auf;
    • das Kind beginnt zu schnuppern, die Stimme ändert sich;
    • Otitis tritt häufiger auf und schwächt das Gehör;
    • Brustverformungen entwickeln sich (in fortgeschrittenen Fällen);
    • Geruchssinn verschlechtert sich.

    Um den Entwicklungsgrad des pathologischen Prozesses zu bestimmen und eine Therapiemethode zu wählen, ist eine Diagnostik erforderlich. Gegenwärtig führen Otolaryngologen häufig Pharyngoskopie, vordere und hintere Rhinoskopie durch. Genauer bestimmen Sie den Grad der Adenoiditis ermöglicht Nasopharynx-Radiographie und Video-Endoskopie. Nach Bestätigung der Diagnose benötigen Sie möglicherweise eine Laserbehandlung für Adenoide bei Kindern. Sie können jedoch zuerst konservative Behandlungsoptionen ausprobieren.

    In den ersten und mittleren Stadien der Entwicklung der Pathologie empfehlen die Ärzte, eine medikamentöse Therapie durchzuführen, um die Größe der Adenoide zu reduzieren und die Schutzkräfte des Kindes zu stärken. E. O. Komarovsky Adenoids empfiehlt, so bald wie möglich mit der Behandlung zu beginnen. Denn nur in diesem Fall können schwerwiegende Folgen vermieden werden.

    Die beliebtesten Methoden sind das Waschen der Nasengänge, die lokale Anwendung von Antiseptika, die Instillation von hormonellen und vasokonstriktorischen Tropfen. Die Stärkung der Wirkung von Medikamenten wird der Physiotherapie helfen: Erwärmung, Magnetfeldtherapie, Elektrophorese und Lasertherapie.

    Eine der häufigsten Methoden zur Behandlung von Entzündungen der Nasopharynx-Tonsillen ist die Lasertherapie. Dies ist eine ziemlich effektive Methode in der Kategorie Physiotherapie. Die Behandlung von Kindern mit Adenoiden mit einem Laser vermeidet eine Operation. Obwohl nur eine Entfernung der Mandeln bis zu einer gewissen Zeit als die rationellste Behandlungsoption angesehen wurde.

    Bei Verwendung eines medizinischen Lasers wird das überwachsene Lymphgewebe der Nasopharynx-Mandeln erhitzt. Um dies zu erreichen, ist es möglich, dass Lichtblitze mit unterschiedlichen Amplituden auftreten. Lichttypen von Lasern ermöglichen es, Lichtenergie auf Zellen zu übertragen und die Blutzirkulation im Gewebe zu beschleunigen. Das Gerät hat anti-Ödeme, entzündungshemmende, antiseptische und antibakterielle Wirkungen.

    Es wird empfohlen, einen Laser für Adenoide bei Kindern nur in Fällen zu verwenden, in denen sich die Krankheit im ersten oder zweiten Stadium der Entwicklung befindet. In diesen Stadien kann sich diese Behandlungsmethode noch positiv auswirken. Wenn das Kind aufgrund einer vergrößerten Tonsille im Nasopharynx nicht vollständig durch die Nase atmen kann, kann der Arzt nur empfehlen, die Adenoiden chirurgisch zu entfernen.

    Bis zum Alter von drei Jahren wird das Verfahren für Babys mit einem beliebigen Grad an Hypertrophie des lymphatischen Gewebes der Nasopharynx-Tonsillen vorgeschrieben. Die Wirkung von Laserstrahlung hilft in solchen Fällen, den Prozess der Erhöhung der Adenoide deutlich zu verlangsamen oder vollständig zu verhindern und weitere Operationen zu vermeiden.

    Laser-Adenoide behandeln selbst die kleinsten Kinder. Diese Methode hat viele Vorteile:

    • kein Schmerz;
    • denn das Verfahren muss nicht ins Krankenhaus gehen;
    • der Strahl der Lichtvorrichtung wirkt sich nur auf entzündetes Gewebe aus;
    • Manipulation führt zu einer Verbesserung der Stoffwechselprozesse, was zu einer schnellen Erholung beiträgt;
    • Laserstrahlung verbessert die Absorption von Arzneimitteln und erhöht deren Wirksamkeit;
    • Rehabilitation nach der Manipulation erfolgt sehr schnell.

    Bei Kindern mit schwerer Adenoiditis kann die Fähigkeit zum Atmen durch die Nase vollständig verloren gehen. Dies führt wiederum zu einer Hypoxie des Gehirns, die die Herztätigkeit beeinträchtigt. Sauerstoffmangel führt zu Gedächtnisstörungen, ständiger Schwäche und Schläfrigkeit.

    Im Schlaf besteht ein enormes Risiko für einen Atemstillstand. Das ständige Atmen durch den Mund bewirkt eine Veränderung des Skeletts des Gesichts und verformt die Brust. In solchen Fällen ist nur eine adenoide Entfernung bei Kindern mit einem Laser angezeigt. Die Rückmeldungen zu den Auswirkungen eines solchen Verfahrens sind positiv. Für die Umsetzung setzen Fachleute Hochfrequenzlaser ein, die in der Praxis "Operationsmesser" genannt werden.

    Bewertungen legen nahe, dass das Verfahren normalerweise in örtlicher Betäubung durchgeführt wird. In einigen Fällen muss während der Operation die Entfernung von Bereichen mit überwachsenem Lymphgewebe mit einem Skalpell durchgeführt werden, und erst danach wird ein Laser verwendet.

    Die Entfernung von Vegetationen mit einem Laser erfolgt aufgrund der Verdampfung der Flüssigkeit. Der Arzt richtet den Strahl auf das geschwollene Gewebe, erwärmt und schneidet den Bereich ab. Bei einem großen Volumen muss der Vorgang wiederholt werden.

    Die Entfernung des überwachsenen Nasopharynx-Tonsillengewebes mittels Laser kann mit der Koagulationsmethode durchgeführt werden. Diese Methode wird nur für große Vegetationsflächen verwendet. Die Entfernung des Adenoiden erfolgt durch Verbrennen.

    Die Kauterisation von Adenoiden bei Kindern mit einem Kohlendioxidlaser wird nur in Fällen angewendet, in denen die Nasopharynx-Mandeln leicht vergrößert sind. Die Technik ermöglicht es, überwachsene Gewebestrukturen durch Verdampfen von Wasser zu glätten.

    Die interstitielle Koagulation ermöglicht auch das Verdampfen der submukosalen Gewebestrukturen und schädigt die Membran der Mandeln nicht. Die Zerstörung des Lasers kann nach der chirurgischen Entfernung der Adenoide verordnet werden. In diesem Fall entfernt der Spezialist die meisten überwachsenen Gewebe auf normale Weise, und der Laserstrahl hilft anschließend, die verbleibenden Entzündungsbereiche zu verdampfen.

    Das Laserschneiden von Adenoiden wird nur nach strengen Angaben durchgeführt. Die Notwendigkeit eines solchen Eingriffs wird von einem Spezialisten nach einer vorläufigen Diagnose bestimmt.

    In einigen Fällen ist diese Therapieform kontraindiziert. Es wird nicht verschrieben bei Blutkrankheiten, Erkrankungen der Schilddrüse, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und offener Form von Tuberkulose.

    Vor dem Eingriff muss das Baby dem Otolaryngologen gezeigt werden. Der Arzt bestimmt den Entwicklungsgrad der Adenoiditis und entscheidet über die Notwendigkeit der Entfernung von überwachsenem Gewebe mit dem Laser.

    Es ist unmöglich, die Behandlung von Adenoiden bei Kindern mit einem Laser zu beginnen, ohne vorher Labortests bestanden zu haben. Ein vollständiges Blutbild ist erforderlich, um andere Entzündungsprozesse im Körper auszuschließen. Mit dem Koagulogramm können Sie die Blutgerinnung bestimmen.

    Die Dauer des Verfahrens sollte von einem Spezialisten festgelegt werden. In einigen Fällen empfiehlt der Arzt möglicherweise die Entfernung der Adenoiden in mehreren Sitzungen.

    Wo werden Laseradenoide entfernt? Kinder werden nur in spezialisierten HNO-Räumen einem ähnlichen Verfahren unterzogen. Die Kosten hängen von der gewählten Therapiemethode ab.

    • Teilen Sie Mit Ihren Freunden

    Weitere Artikel Über Die Behandlung Der Nase

    Behandlung der Kehlkopfentzündung bei Erwachsenen mit Arzneimitteln und Volksmedizin zu Hause

    Die Laryngitis manifestiert sich oft als Komplikation nach einer Erkältung an den Beinen. Die Wahl eines Medikaments für die Genesung hängt von der Form des Krankheitsverlaufs ab, und die Behandlung der Laryngitis bei Erwachsenen besteht darin, die Ursachen der Erkrankung, die Entzündungsquelle, zu beseitigen.

    Antiseptika, Anästhetika, Antibiotika "lokale Wirkung" oder warum Süßigkeiten, Lutschtabletten, Sprays, Gurgeln usw. Bringen Sie nicht den erwarteten Effekt?

    Wenn der Hals anfängt zu schmerzen, Kribbeln, Trockenheit, Husten und andere unangenehme Symptome auftreten, stürzen wir uns sofort in die Apotheke und kaufen ein paar schöne Schachteln mit mehrfarbigen "Kellen".